Join us

News

Neue Erhebungen zeigen: Gitarren verkaufen sich so gut wie nie!

Published on

Gitarre
Foto: Getty Images

Die Gitarre ist wieder da! Klar, für uns war sie natürlich nie weg, doch die aktuellen Absatzzahlen sprechen eine mehr als deutliche Sprache: Nie wurden so viele Gitarren verkauft wie im Pandemiejahr 2020! Woran das wohl liegt?

von Björn Springorum

Schon klar, unsereins überrascht an dieser Nachricht allerhöchstens, dass viele von dieser Nachricht überrascht sind. Schön ist diese Meldung dennoch: Aktuellen Studien zufolge erlebt die Gitarre gerade ein gigantisches Comeback am Markt! Verschiedene Gitarrenfabrikanten vermelden absolute Rekordabsatzzahlen, die einem als großem Verfechter der Gitarrenmusik durchaus Freudentränen in die Augen treiben können.

Lang lebe das Gitarrensolo: Zwanzig grandiose Soli der Rockgeschichte

Der Hersteller Fender konnte beispielsweise verkünden, dass er 2020 schon jetzt mehr Gitarren verkauft hat als in jedem anderen Jahr seiner langen Geschichte. Auch Gibson und Martin zeigen sich vollkommen begeistert und auch ein wenig überrascht von diesem Boom: Nicht nur, dass ab April auch alle Gitarrenhersteller ihre Geschäfte und Fabriken dichtmachen mussten; erst vor wenigen Jahren berichtete die Washington Post ausführlich über den langsamen Tod der elektrischen Gitarre, damals schon als aussterbende Art dargestellt.

Eine neue Generation Guitar Heroes

Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Als die Produktion wieder anlief, kamen Gibson, Fender und Co. Gar nicht mehr hinterher mit Produktion, Verkauf und Auslieferung. Das liegt einerseits an einer neuen Käufer*innenschicht, die erfreulicherweise auch sehr viele junge Mädchen enthält; und andererseits an neuen smarten Apps, die es zum Kauf einer Gitarre dazugibt und innovative Wege aufzeigen, dieses Instrument zu lernen. 20 Prozent der Nutzer*innen von Fender Play seien beispielsweise unter 24. Um die Zukunft der Rockmusik müssen wir uns da also wohl kaum Sorgen machen.

Schaden tut es einem solchen Boom außerdem nicht, wenn ein ehrbarer Rock-Traditionalist wie Fender einfach mal eine Billie-Eilish-Signature-Ukulele auf den Markt bringt. Ist erstens auch eine Gitarre. Und könnte zweitens der Einstieg für eine vollkommen neue Generation späterer Guitar Heroes sein.

Das sind die teuersten Gitarren der Welt

Latest Music News

Don't Miss