Join us

News

„Higher Power“: Coldplay feiern Single-Premiere im Weltall

Published on

Kevin Winter/Staff/Getty Images

Die Erde ist nicht genug: Die britischen Pop/Rock-Superstars von Coldplay haben sich für die Premiere ihrer neuen Single Higher Power einen ganz besonderen, extraterrestrischen Ort ausgesucht.

 von Markus Brandstetter

Im Weltall ist es so schön still, denkt man sich vielleicht — beneidenswert sind die Astronaut*innen, die einzig von den interplanetaren Klängen und magnetischen Spannungsfeldern beschallt werden. Nicht mit der britischen Band Coldplay! Die Band um Sänger Chris Martin schickte die Single Higher Power ihres kommenden Albums nämlich nach ganz oben — genauer gesagt zur Raumstation ISS. Dort durfte sie der französische ESA-Astronaut Thomas Pesquet am 6. Mai 2021 als Erster hören.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Coldplay (@coldplay)


Auch die Erde durfte schließlich hören

Nachdem die Single, dem Status der Band angemessen, also im Weltall Premiere gefeiert hatte, kamen auch die irdischen Fans in den Genuss: Der Song feierte anschließend, samt zugehörigem Musikvideo, seine Erden-Premiere auf YouTube. Im Video zu Higher Power sieht man eine Performance der Band vor Containern. Unterstützung bekommen Martin & Co. von tanzenden Hologrammen.

Beim Song handelt es sich um einen relativ typischen Coldplay-Song der letzten Alben: eingängig, mehr Pop als Rock, mit viel Synth und noch mehr Oh-oh-Gesang.  „You’ve got a higher power / Got me singing every second, dancing evеry hour“, singt Chris Martin darin — und reißt dabei tanzend die Arme zum Himmel. Der Song ist der erste Vorbote des kommenden Albums, von dem weder Titel noch Veröffentlichungsdatum bekannt sind.

Keine Tour zum letzten Album

Ob Coldplay mit ihrem kommenden Album auf Tour gehen wollen, ist bis dato ebenfalls nicht offiziell bestätigt. Im Rahmen ihres letzten Albums Everyday Life hatte Martin 2019 gegenüber der BBC erklärt, aufgrund der Klimakrise auf eine Tournee verzichten zu wollen. „Wir müssen uns alle die nächsten ein bis zwei Jahre Zeit nehmen, um herauszufinden, wie Touren nicht nur nachhaltig, sondern sogar noch vorteilhaft sein kann“, so der Sänger damals. „Wir müssen herausfinden, auf welche Art und Weise wir unseren Job am besten machen können.“ Der Musiker zeigte sich für die kommende Tour zuversichtlich: „Unsere nächste Tour wird die bestmögliche Version einer umweltfreundlichen Tour sein. Wir wären enttäuscht, wenn sie nicht CO2-neutral sein würde.“

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

„What Drives Us“: Das kann die neue Doku von Dave Grohl

Latest Music News

Don't Miss