Join us

News

Schlappe sechs Millionen Dollar für Kurt Cobains Gitarre!

Published on

Foto: Michel Linssen/Redferns/Getty Images

Am Ende bekommt ein Unternehmer aus Australien den Zuschlag: Kurt Cobains Gitarre von Nirvanas legendären MTV Unplugged ist am Wochenende für einen Rekorderlös unter den Hammer gekommen. Spoiler: Courtney Love ist alles andere als begeistert.

von Björn Springorum

Fünf Weltrekorde und eine Gitarre

Das gab es noch nie: Am Samstag wurde Kurt Cobains Gitarre aus dem ikonischen MTV Unplugged-Auftritt von Nirvana bei einer Wohltätigkeitsauktion für sagenhafte 6,01 Millionen US-Dollar versteigert. Das ist nicht nur ein Weltrekord. Das sind gleich fünf Weltrekorde, darunter die teuerste je verkaufte Gitarre und das teuerste Stück musikalischer Memorabilia aller Zeiten. Nachdem die 1959er Martin D-18E zunächst auf einen Wert von einer Million US-Dollar geschätzt wurde, ging es bei der Auktion unter nur sieben Bietern denkbar wild zu.

Am Ende entschied der Australier Peter Freedman das kostspielige Rennen für sich. Und der Gründer von RØDE Microphones hat tatsächlich Karitatives damit im Sinn: Er möchte die Gitarre auf einer weltweiten Ausstellungstour präsentieren und die Erlöse an Künstler*innen fließen lassen, denen es in Corona-Zeiten unmöglich war oder ist, Einnahmen zu generieren. Die Aufmerksamkeit ist ihm spätestens nach diesem Endpreis sicher: Die bis dato am teuersten verkaufte Gitarre aller Zeiten war David Gilmours schwarze Stratocaster, die erst vergangenes Jahr knapp vier Millionen bei einer Aktion erzielt hatte. Auch die 563,500 US-Dollar, die Princes Blue Angel Cloud 2 gestern bei einer anderen Aktion erzielte, wirken dagegen recht schwach.

Im Vorfeld gab es Streitereien

Eher unschöne Szenen spielten sich im Vorfeld der Auktion ab – wie so oft, wenn die Hinterbliebenen merken, um wie viel Geld es da gerade geht. Cobains Witwe Courtey Love und ihrer gemeinsamen Tochter Frances Bean war der Verkauf der Gitarre, sagen wir, nicht ganz so recht. Sie kämpften jahrelang darum, dass die Gitarre in den Familienbesitz zurückkehrt. Beide haben Frances Beans Ex, Isiah Silva, in Verdacht, die Gitarre anonym versteigert zu haben. Der schwört Stein und Bein, die Gitarre als Hochzeitsgeschenk erhalten zu haben. Love soll dennoch sogar jemanden auf ihn angesetzt haben, der Morddrohungen gegen seine Tochter und ihn aussprach. Aber so ist das eben als Witwe von Kurt Cobain: Letztes Jahr kam erst ihr Haus für siebeneinhalb Millionen US-Dollar auf den Markt, dann wurde Kurt Cobains olivgrüne Strickjacke, die er bei MTV Unplugged getragen hat, für 334,000 US-versteigert. Ungewaschen natürlich, aber das dürfte den Wert eher gesteigert haben.

Was einer wie Cobain von all dem halten würde, wollen wir uns an dieser Stelle lieber gar nicht ausmalen.

Zeitsprung: Am 18.11.1993 nehmen Nirvana ihr legendäres „MTV Unplugged“ auf.

Latest Music News

Don't Miss