Join us

News

Metallica: Erste Live-Performance von James Hetfield nach Entzug

Published on

Foto: Georg Hochmuth/AFP/Getty Images

Papa Het is back on stage: Bei einer Benefizveranstaltung sang Hetfield für seinen verstorbenen Kumpel Eddie Money – hier ist das Video!

von Michael Döringer

Het hat das Singen nicht verlernt

James Hetfield steht wieder auf der Bühne. Zwar solo und noch nicht ganz in gewohntem Kontext, aber immerhin. Die Bühnenrückkehr von Metallica rückt damit immer mehr in greifbare Nähe, auch wenn das für den 28. März angesetzte Konzert der Band in San Francisco auf September verschoben wurde. Man sei ein bisschen überambitioniert gewesen mit dieser Planung, gab die Band vor kurzem zu Protokoll. Allerdings betrifft das nicht die im April anstehende Südamerika-Tour und die späteren USA-Termine. Und das schönste: Es lag auch nicht an James Hetfields Gesundheitszustand. Der ist nämlich ganz passabel und der Frontmann selbst hat auch das Singen nicht verlernt, wie man in den Videoaufnahmen weiter unten sehen kann.

Überraschungsgast zu Ehren von Eddie Money

Nachdem sich Hetfield vor kurzem zum ersten Mal überhaupt nach seinem Alkoholentzug in der Öffentlichkeit zeigte, sah man ihn nun endlich auch wieder singen und spielen: als Überraschungsgast bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung für den im September 2019 verstorbenen Eddie Money in Beverly Hills. Hetfield war in den letzten Jahren gut mit dem Rocker befreundet, der hauptsächlich von den späten 70ern bis in die frühen 90ern aktiv war und Top-Ten-Hits wie Take Me Home Tonight oder Walk On Water landete. Money erlag einer Krebserkrankung, just zur selben Zeit, als Hetfield sich in den Alkoholentzug begab.

Bei dem Abend mit dem Motto „A Star-Studded Tribute to Eddie Money“ stand Hetfield nicht auf dem angekündigten Line-Up, dementsprechend stark waren die Jubelstürme im Publikum, als er plötzlich auf die Bühne kam. Hetfield gab eine kleine Anekdote zum Besten und spielte eine zunächst recht ruhige Akustikversion von Moneys Song Baby Hold On, bevor er gegen Ende sein klassisches Metallica-Röhren anstimmte.

Zweiter Entzug

Metallica hatten im September letzten Jahres ihre anstehende Tour abgesagt, die sie im Oktober und November nach Australien und Neuseeland geführt hätte. Grund war Hetfields anhaltende Alkoholsucht. Nach einer Zwangspause im Jahr 2001 musste sich der Metallica-Frontmann erneut zu einem Entzug entscheiden und sich in Behandlungen begeben. Auch wenn es James Hetfield wieder besser geht – es bleibt zu hoffen, dass auch in der Band wieder alle Wogen geglättet werden und die Alchemie stimmt, um das Großprojekt Metallica angemessen fortzuführen.

Metallica wurden 2019 eine Milliarde Mal bei Spotify gestreamt!

Latest Music News

Don't Miss