Join us

News

Posthumes DMX-Album kommt Ende Mai!

Published on

Foto: Kevin Winter/Getty Images

Wenige Wochen nach seinem frühen Tod überrascht das Label Def Jam mit der Nachricht, das letzte DMX-Album posthum am 28. Mai zu veröffentlichen. Sein vielsagender Titel: Exodus.

von Björn Springorum

Der Tod von DMX Anfang April hat die Rap-Welt gelähmt. So langsam erwacht sie aus ihrer Schockstarre – und mit ihr auch das legendäre frühere Label des Rappers, Def Jam. Die New Yorker Plattenfirma hat jetzt ein posthumes Werk von DMX angekündigt, das am 28. Mai 2021 unter dem Titel Exodus erscheinen soll. Es könnten die letzten Aufnahmen sein, die der Rapper vor seinem Herzanfall vollendet hat.

Arbeit mit U2 und Deep Purple

Völlig überraschend kommt die Nachricht nicht: Schon in den Wochen vor seinem Tod zirkulierten immer wieder Gerüchte und Spekulationen um eine LP, zuletzt kündigte DMX Features mit Snoop Dogg und Alicia Keys sowie die Single Skyscrapers an, eine Kollaboration mit Bono von U2. Möglich gemacht wurde sie von Produzent Swizz Beatz, der seit Jahren mit dem Sänger befreundet ist. Ob die Single auch auf Exodus stehen wird, ist zu diesem Zeitpunkt noch unklar. Überhaupt ist wenig ist bekannt über das Album, das von Swizz Beatz produziert wurde. Mit X Moves (bei dem unter anderem Deep-Purple-Drummer Ian Paice mitmischt!) und Been To War gibt es außerdem zwei weitere neue Songs, die es auf das Album schaffen könnten.

„X konnte es nicht erwarten, dass seine Fans auf der ganzen Welt dieses Album hören können“, meldete sich Swizz Beatz zu Wort. „Er wollte damit zeigen, wie sehr er jeden Menschen schätzt, der ihn unterstützt hat.“ Auch wenn ansonsten nicht viel über Exodus bekannt ist: 18 Jahre nach seiner letzten Platte für Def Jam und neun Jahre nach seinem letzten Werk Undisputed steht uns hier ein letzter Vorhang ins Haus, der in Sachen Symbolkraft reichlich ausgestattet sein wird.

Ehrensache, dass DMX-Vertrauter Jonathan Mannion für das Cover des Schwanengesangs verantwortlich zeichnet. Er lichtete den Rapper in manchen seiner ikonischsten Momente ab. Zu sehen sind lediglich DMXs Mundpartie und sein Hals, auf dem der verstorbene Rapper die Bibelstelle Exodus 1:7 tätowiert hat. Hören wir ihm ein letztes Mal zu. Doch auch wenn DMX nicht mehr unter uns ist: Wie es aussieht, ist seine gerade mal achtjährige Tochter drauf und dran, in seine Fußstapfen zu treten.

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

Def Jam: Superstars des 21. Jahrhunderts

Latest Music News

Don't Miss