Join us

News

Join Together @ Home: The Who veröffentlichen rare Live-Performance aus der Schweiz!

Published on

Foto: Michael Putland/Getty Images

In den vergangenen Wochen schoben The Who einzigartige und ungewöhnliche Live-Performances vergangener Tage auf YouTube. An den nächsten beiden Wochenenden steht das epische Finale der Aktion an!

von Björn Springorum

Seit einigen Wochen erfreuen The Who ihre Fans mit der exklusiven Join Together @ Home-Reihe. Jeder Teil des Featurettes bietet eine ganz besondere Live-Performance aus der Karriere der Rock-Legende und erscheint erstmals überhaupt digital. Seltene Aufnahmen, Mini-Videos und viele unveröffentlichte Eindrücke gab es in den letzten Wochen auf YouTube zu sehen, das große zweiteilige Finale steht noch aus.

An den Samstagen des 5. und 12. September 2020, jeweils um 19 Uhr deutscher Zeit, gehen die letzten beiden Performances als YouTube-Premiere hier auf Sendung. Beide Teile des Finales konzentrieren sich auf eine sensationelle Show der Band im Piazza Grande in Locarno, bei der The Who das erste und einzige Mal Greyhound Girl aufgeführt haben.

Tanz auf dem Balkon

„Das war eine wirklich besondere Show“, erinnert sich Roger Daltrey an den Auftritt in der Schweiz. „Ich wusste nicht mal, dass jemand gefilmt hat! Wir kamen erstmals nach einer dreijährigen Pause wieder zusammen – und dann an diesem einzigartigen Ort auf dem Marktplatz, wo die Menschen drumherum auf ihren Balkonen tanzten. Ich erinnere mich sehr gern daran zurück.“

Wie alle Teile dieser besonderen Reihe ist auch das Finale aus Locarno kostenlos zu genießen. Dennoch wünschen sich The Who, dass Fans eine Summe nach Wahl an The Teenage Cancer Trust oder Teen Cancer America spenden – praktischerweise direkt über den Link im Video oder gleich hier. Für Daltrey ist das eine Herzenssache. Er unterstützt beide Organisationen seit viele Jahren und hält Wohltätigkeitsveranstaltungen in der Londoner Royal Albert Hall für sie ab. „Wenn du nicht an beide spenden kannst, dann spende an die, die dir näher ist. Aber was du auch tust: Spende das, was du kannst“, schickt er hinterher.

Fair enough: Er und sein Kumpel Pete Townshend spendieren uns ja schließlich auch diese ikonische Live-Show frei Haus in unsere eigenen vier Wände. Da kann man ja schon mal was zurückgeben.

The Whos Pete Townshend im Interview: „Rock’n’Roll ist keine Alte-Leute-Musik“

Latest Music News

Don't Miss