Join us

Platten

Aerosmith: Exklusive Neupressung von “Permanent Vacation”

Published on

Permanent Vacation

Permanent Vacation zählt als eines der wichtigsten Alben in der Bandgeschichte von Aerosmith. Nun erscheint das 1987 veröffentlichte Werk als limited Edition auf rotem Vinyl, die exklusiv nur bei uns erhältlich ist.

Die exklusive Version von Permanent Vacation könnt ihr hier bestellen!

Es war das Comeback, das Aerosmith eigentlich bereits Mitte der 1980er-Jahre mit dem Vorgängeralbum erreichen wollten: Am 21. August 1987 erschien Permanent Vacation – und es schaffte das, was der Longplayer Done With Mirrors nicht vermochte: Die wiedervereinigte Band wieder in kommerzielle wie kreative Höhen zu katapultieren.


Hört hier Permanent Vacation während ihr weiter lest:


Die Geschichte des Albums

Um Permanent Vacation besser zu verstehen, lohnt es sich, ein wenig in die Vergangenheit zu reisen. 1979, rund neun Jahre nach der Bandgründung, verließ Gitarrist und Gründungsmitglied Joe Perry die Band. Der Grund: Ein Streit mit Frontman Steven Tyler. Perry kehrte der Band inmitten der Aufnahmen zum Album Night In The Ruts den Rücken und wurde von diversen Sessionmusikern ersetzt. Tyler machte danach ohne Perry weiter und ersetzte ihn mit Jimmy Crespo. Perry wiederum startete  eine Solokarriere – mit überschaubarem Erfolg. Zwei Jahre später stieg auch Gitarrist Brad Whitford aus der Band aus.

Es dauerte mehrere Jahre, bis sich Perry und Whitford wieder mit Tyler versöhnten. 1984 war es endlich soweit: die Band war wiedervereinigt und hatte  einen neuen Plattenvertrag mit Geffen Records in der Tasche. Aerosmith gingen auf Comeback-Tournee und legten mit einem Studiolongplayer nach. Das Album Done With Mirrors wurde zwar von Kritikern gelobt, verkaufte sich aber nicht besonders gut. Das Comeback der Band schien nicht so richtig anlaufen zu wollen …

Steven Tyler und Joe Perry. Foto von George De Sota /Redferns

… bis Permanent Vacation kam.

Auf Permanent Vacation gab einige Änderungen bei Aerosmith. Zum ersten Mal arbeitete die Band mit externen Songwritern zusammen – allen voran mit Desmond Child, der im Laufe der weiteren Bandgeschichte immer wieder an Songs beteiligt und für einige Hits der Band mitverantwortlich war. Dies war eine Idee des berühmten US-amerikanischen A&R-Manns John Kalodner. Kalodner war es auch, der Bruce Fairbairn als Produzenten vorschlug.

Permanent Vacation wurde für die Band zum vollen Erfolg und gilt als ihr eigentliches Comeback-Album. Es enthält mit Rag Doll, Dude (Looks Like A Lady) und Angel drei Hits der Band, die längst als Klassiker gelten. Das Album verkaufte sich alleine in den USA fünf Millionen mal, die Musikvideos liefen auf Heavy Rotation auf MTV

Die Tracklist

Seite 1

  1. Heart’s Done Time
  2. Magic Touch
  3. Rag Doll
  4. Simoriah
  5. Dude (Looks Like A Lady)
  6. St. John

Seite 2

  1. Hangman Jury
  2. Girl Keeps Coming Apart
  3. Angel
  4. Permanent Vacation
  5. I’m Down
  6. The Movie

Das könnte euch auch gefallen:

Zeitsprung: Am 5.1.1973 veröffentlichen Aerosmith ihr Debüt.

Zeitsprung: Am 30.3.2004 erscheint „Honkin’ On Bobo“ von Aerosmith.

KISS-Army aufgepasst: Streng limitierte Vinyl-Wunderwerke im Anmarsch!

Latest Music News

Don't Miss