Join us

Platten

Ein Stück Britpop-Geschichte: Pulp spendieren ihrem Durchbruchsalbum eine prächtige Doppel-Vinyl!

Published on

Vor 25 Jahren gelang Pulp endlich das, wovon sie schon seit 16 Jahren träumten: der Aufstieg zu Popstars. Jetzt erscheint ihr Durchbruch His ’n’ Hers als prächtige neue Doppel-Vinyl-Ausgabe.

von Björn Springorum

Man vergisst ja gern, dass Pulp schon seit über 40 Jahren Musik machen. Gegründet 1978 in Sheffield, brachte man die kompletten Achtziger damit zu, dem großen Erfolg hinterherzujagen. Viele hätten da längst aufgegeben. Aber Jarvis Cocker ist eben nicht wie viele. Er ist jemand, der sich 1985 ein Spider-Man-Kostüm anzog und aus dem Fenster fiel, als er ein Mädchen beeindrucken wollte. Kurzzeitig brachte ihn das sogar in den Rollstuhl! Mit anderen Worten: Er nimmt eine Menge auf sich, um seine Ziele zu erreichen.

Geschmiedet aus Glam, Post-Punk, Disco und Punk

Cocker hielt also durch, veröffentlichte tapfer Singles und Alben, spielte teils chaotische Gigs und nahm ganz allgemein eine Menge auf sich für den Traum vom Popstar. Dann, plötzlich, kamen Pulp bei einem Major-Label unter und veröffentlichten 1994 das vierte Pulp-Album His ’n’ Hers – noch vor dem Oasis-Debüt Definitely Maybe, wohlgemerkt.


Jetzt in unserem Store erhältlich:

Pulp - His ‘N’ Hers
Pulp
His ’n’ Hers
Ltd. 2LP

HIER BESTELLEN


16 Jahre musste er auf seinen Durchbruch warten, dann war er endlich da. Das Album brachte Britpop-Klassiker wie Babies oder Lipgloss hervor, stieg hoch in die Charts, wurde für den Mercury Prize nominiert, war ebenso lässig wie abgründig und wollte nicht so recht zu diesem ganzen Cool-Britannia-Ding passen, das damals losging. Vielleicht auch deswegen hat His ’n’ Hers bis heute nichts von seinem zeitlosen Zauber verloren – geschmiedet aus Glam, Post-Punk, Disco und Punk. Der Vorläufer zum noch erfolgreicheren Different Class von 1995 hatte alles, was es brauchte, um zur Legende zu werden.

Zum 25. Geburtstag dieses essentiellen, dringlichen, perfekten Stücks Musik erscheint jetzt eine entsprechend opulente Deluxe Anniversary Edition mit allem, was zu einer Geburtstagsfeier dazugehört: 180-Gramm-Doppelvinyl, alles untergebracht in einem prächtigen Gatefold-Sleeve mit bedruckten Einlegehüllen. Als Sahnehäubchen wurde His ’n’ Hers in den Abbey Road Studios neu gemastert – unter den strengen Augen von Pulp-Bassist und Produzent Steve Mackey, der seither Werke von  Florence + The Machine oder Arcade Fire aufnahm. Kurz: Ein Thron für diese unsterblich dramatische Abrechnung mit Englands Träumen, Sorgen, Begierden und Ängsten.

Wie der „Trainspotting“-Soundtrack die Popkultur nachhaltig veränderte

Latest Music News

Don't Miss