Join us

Popkultur

Deep Purple – Made In Japan

Published on

Anfang des Jahres 1973 feierte eines der meist zelebrierten Live Rockalben der Welt seinen Auftakt: Deep Purples ‘Made in Japan’. Das Doppel Live Album besteht aus mittlerweile legendären Aufnahmen ihrer ersten Tour in Japan im Sommer 1972.

Die originale Veröffentlichung – natürlich auf Vinyl – enthält nur sieben Tracks auf vier Seiten. Vier der Tracks wurden in der Festival Hall in Osaka am 16. August aufgenommen, einer in der selben Location in der Nacht zuvor, und die anderen zwei in der, unter westlichen Bands, wohl bekanntesten Location der damaligen Zeit: dem Budokan.

Deep-Purple

Es war bereits Purples zweites Live Album, aber ein bei weitem anderes als das erste 1969 aufgenommene ‘Concerto For Group and Orchestra’ von Jon Lord. Dieses Mal, hauptsächlich auf Nachfrage ihres japanischen Labels, sollte ihr Live Album den kraftvollen Sound ihrer Live Rock Shows widerspiegeln. Es bot außerdem die Gelegenheit eine Live Version ihrer angehenden Hymne vom ‘Machine Head’ Album zu präsentieren: ‘Smoke on the Water’.

Tracks von ‘Machine Head’ sind generell gut auf Made in Japan vertreten. ‘Highway Star’ eröffnet das Konzert und ‘Lazy’ – ein ohnehin siebenminütiges Stück – wurde Live in fast 11 Minuten widergegeben. Die Krönung ist allerdings der letzte Track ‘Space Truckin‘ ’, der eine komplette Seite des Vinyl Albums beansprucht, denn das vier minütige Original kommt in der Live Version auf sagenhafte 20 Minuten.

‘Machine Head’ und dessen Vorgänger ‘Fireball’ erzielten große Charterfolge für Deep Purple aber, wie so häufig mit Live Alben, blieb der große Charterfolg für ‘Made in Japan’ aus. Das Album stieg 1972 in den UK Charts auf Platz 16 ein, eine bessere Positionierung in Europa sollte es hierfür nie geben. Anders als in den USA, wo das Album den 6. Platz ergattern konnte und innerhalb von zwei Monaten Gold bekam und anschließend in 1986 Platin. Deep Purple waren bis dato noch nie so weit oben in den US Charts, und sollten es danach auch nie wieder sein.

Hört hier den erweiterten 2014 Remaster von ‘Made In Japan’ auf Spotify
Als Download gibt es das Album bei Google Play oder iTunes oder physisch über Amazon
Kauft das Vinyl Box Set oder die Doppel LP von ‘Made In Japan’ bei unserem uDiscover Deluxe Audio Store
Lernt auch unsere Deep Purple Artist Page kennen

Latest Music News

Don't Miss