Join us

Popkultur

Zeitsprung: Am 11.11.1977 veröffentlichen Paul McCartney’s Wings „Mull of Kintyre“.

Published on

Anekdoten, Jubiläen und wilde Geschichten: Was an diesem Tag in der Welt der Musik passiert ist, lest ihr täglich in unserem Zeitsprung. Heute: 11.11.1977.

von Thorsten Seiffert und Christof Leim

Es gab eine Zeit vor Last Christmas, als noch andere Titel die Welt zu Weihnachten dominierten: 1977 etwa kann sich Europa kaum vor den Dudelsäcken in Mull Of Kintyre retten. Am 11. November des Jahres erscheint die Single von Paul McCartney und seinen Wings…

Hier könnt ihr euch Mull Of Kintyre anhören:

Manchmal reicht auf der Suche nach Inspiration bereits der Blick aus dem Fenster: Paul McCartney besitzt seit den späten Sechzigern ein Aufnahmestudio auf der schottischen Halbinsel Kintyre, eine bis heute von Touristen oft übersehene Gegend. Die Beatles-Legende hat allerdings dafür gesorgt, dass seit Jahrzehnten zumindest am südlichen Kap namens Mull of Kintyre die Fotoapparate wie verrückt klicken. Das liegt natürlich am gleichnamigen Song.

Daheim ist es am schönsten

„Ich liebe Schottland“, schreibt McCartney in seinem Buch Wingspan. „Also schrieb ich ein Lied über die Gegend, in der wir leben.“ Ein Liebeslied sei das gewesen, erklärt er, und zwar darüber, wie sehr er es genießt, sich am Mull of Kintyre aufzuhalten und von Reisen unbedingt wieder dorthin zurückkommen zu wollen. 

Die Aufnahmen zu Mull Of Kintyre passieren im Sommer in London. Zeit dafür gibt es genug, denn die Wings müssen gerade eine Pause einlegen. Eigentlich steht ein ganzes Album auf dem Plan (das spätere London Town), doch Linda McCartneys fortgeschrittene Schwangerschaft macht der Band einen Strich durch die Rechnung. Einen richtig dicken Strich, wie sich herausstellt, denn die Wings-Mitglieder Jimmy McCulloch (Gitarre) und Joe English (Schlagzeug) verlassen wegen der Unterbrechung die Band.

Dann macht er es eben selber

Der werdende Papa will aber nicht einfach rumsitzen und spielt das Liedchen, das er bereits 1970 mit Wings-Gitarrist Denny Laine geschrieben hat, am 9. August selbst im Studio ein. Mull Of Kintyre und die Rocknummer Girls’ School werden schließlich am 11. November 1977 als Doppel-A-Seite veröffentlicht.

Paul McCartney schreibt „Mull of Kintyre“ 1970 mit Denny Laine (links). In der Mitte: Linda McCartney. Foto: Gems/Redferns GettyImages

Dass die von den örtlichen Dudelsackspielern der Campbeltown Pipe Band unterstützte Nummer lange Jahre als absolutes „Weihnachtslied“ in den Ohren Platz findet, liegt vor allem am Zeitpunkt der Veröffentlichung. Insbesondere im Vereinigten Königreich gilt Mull Of Kintyre lange Zeit dank neun Wochen auf Platz eins als einer der erfolgreichsten Weihnachtshits überhaupt. Doch auch auf dem Kontinent rotiert das Liedchen in Dauerschleife und steht zweieinhalb Monate in Deutschland ganz vorne. 

Weihnachten oder Fußball, geht beides

Mull Of Kintyre verkauft als erste Single mehr als zwei Millionen Exemplare in Großbritannien und bringt Paul McCartney die allererste Doppelplatin-Auszeichnung der britischen Musikgeschichte ein. Doch ausgerechnet in den USA floppt die Nummer, während sich die Rückseite Girls’ School als deutlich erfolgreicher erweist und Platz 33 der Billboard Hot 100 erreicht. Mull Of Kintyre landet lediglich auf dem 45. Rang der Easy-Listening-Charts. Als Konsequenz spielt Paul den Track in den USA bei seinen Tourneen gar nicht, und auch sonst steht die Nummer nach der 1979er-Wings-Tour nur selten auf der Setlist. 

In England wird die Dudelsackhymne übrigens schnell vom Weihnachtsdunst befreit, als gleich mehrere Fangruppen britischer Fußballvereine wie etwa der von Nottingham Forest sich ihrer annehmen. 1984 löst dann ein anderes „Weihnachtslied“ den Wings-Song als bestverkaufte Single aller Zeiten in Großbritannien ab, und es ist (noch) nicht Last ChristmasDo They Know It’s Christmas? übernimmt vorerst, auch hier hat Paul McCartney seine Finger im Spiel und unterstützt den guten Zweck. 

Zeitsprung: Am 1.5.1999 stellt Paul McCartney erstmals seine Bilder aus — in Siegen.

Latest Music News

Don't Miss