Join us

Popkultur

Süßes oder Saures: Die schaurigsten Rock-Songs zu Halloween!

Published on

Foto: Mick Hutson/Redferns/Getty Images

Klar gibt‘s eine Menge schaurig-schlechter Songs da draußen. Aber eben auch einige wirklich schaurig-schöne. Eine unverbindliche uDiscover-Empfehlung für musikalische Äquivalente zu Kürbisfratzen, Geistergeschichten und tanzenden Skeletten.

von Björn Springorum

1. John Carpenter – Halloween Theme

Drei Sekunden – und die Gänsehaut ist da. John Carpenters Slasher-Klassiker Halloween ist (zumindest im Original) absoluter Wohlfühlhorror für kurze dunkle Tage. Natürlich auch wegen der ikonischen, ahnungsvollen Musik, die natürlich vom Maestro selbst stammt.

2. Bobby Pickett – Monster Mash

Die inoffizielle Hymne für alle verrückten Wissenschaftler*innen, die in ihren geheimen Laboren an abscheulichen Monstrositäten werkeln und dabei auch mal das Tanzbein schwingen wollen: Alles an den gut drei Minuten Monster Mash ist Kult. Seit seiner Veröffentlichung 1962 gehört Monster Mash zu Halloween wie gruselige Deko und Kürbisgesichter. Und ist zugleich ein charmant-spukiger Tribut an Bela Lugosi, Boris Karloff und all die Monster der Filmgeschichte.

3. Marilyn Manson – This Is Halloween

Ein Großwesir der Coverversionen war Mister Manson ja immer schon. Zeigt er auch bei seiner wunderbar versponnenen, verwunschenen und auch ein wenig jenseitigen Variante des beliebten Danny-Elfman-Themas aus Tim Burtons Klassiker Nightmare Before Christmas. Fängt die Stimmung des Films wunderbar ein und thront erhaben über der bemühten Version von Panic! At The Disco.

4. Siouxsie And The Banshees – Halloween

Im Grunde ist der gesamte Siouxsie-Backkatalog eine nebelumwallte Halloween-Party auf dem Friedhof. In Halloween (vom 1981-er Manifest Juju) passt zur Abwechslung eben auch mal der Text dazu: Eine geisterhafte Variante des üblichen Trick Or Treat-Spiels, nach vorn gehämmert von stoischen Drums und psychotisch ausgekleidet mit nervösen Gitarren.

5. Misfits – Halloween

Eine standesgemäß morbide, knackig kurze Moritat auf das Kürbisfest spucken 1985 auch die Misfits aus. Recht eindringlich wird hier von brennenden Körpern an Pfählen, Rasierklingen und Äpfel und kleinen toten Geistern gegrölt, während die Band munter schrammelt. Halloween II, die Fortsetzung, gibt es dann auf Latein. Hübsch geht es da im Text aber auch nicht zu.

6. Helloween – Halloween

Ungleich mehr Zeit nehmen sich die deutschen Metaller Helloween für das keltische Fest Samhain. Auf ihrem zweiten Werk Keeper Of The Seven Keys Part 1 setzen sie sich 13 Minuten lang mit Halloween auseinander – markig, episch und mit jeder Menge Pathos.

7. Oingo Boingo – Dead Man‘s Party

Was nicht jeder weiß: Bevor Danny Elfman als Komponist von Soundtracks zu Filmen wie Edward mit den Scherenhänden, Batman oder Nightmare Before Christmas weltberühmt wurde, spielte er in einer New-Wave-Band mit dem absonderlichen Namen Oingo Boingo. Deren Stück Dead Man‘s Party ist seit 35 Jahren ein Grundbaustein jeder anständigen Halloween-Playlist.

8. Vic Mizzy And His Orchestra – The Addams Family Theme

Ziemlich selbsterklärend, oder? Amerikas weirdeste Familie feiert zwar wahrscheinlich kein Halloween, weil sie eh in einem Spukhaus voller merkwürdiger Vorkommnisse leben, aber das heißt ja noch lange nicht, dass die Titelmelodie der alten TV-Serie perfekt geeignet dafür ist.

9. The Rocky Horror Picture Show – Time Warp

Kein Halloween, keine Kostümparty, kein Motto-Event ohne den unsterblichen, den unwiderstehlichen, den unkaputtbaren Time Warp . Ein Sprung nach links, ein Schritt nach rechts, zack, schon sind die Tanzenden in der Lage, einen Zeitsprung zu vollführen. Wäre doch schick, oder? Einfach nach 2022 katapultieren und endlich wieder auf Konzerte gehen.

10. Ray Parker Jr. – Ghostbusters

Who you gonna call? Hat sich Ray Parker Jr. nach dem enormen Erfolg seines Songs Ghostbusters wahrscheinlich auch gefragt. Erst den Yacht-Händler? Oder doch den Immobilienmakler? Fest steht: Seine Nummer hat nicht nur den gleichnamigen Film für alle Zeiten geprägt; sie ist auch einer der fiesesten Ohrwürmer aller Zeiten. Ziemlich teuflisch also, das alles.

11. Alice Cooper – Feed My Frankenstein

Keine Halloween-Liste ohne Alice Cooper, den Typen, bei dem eh jeden Tag Halloween ist. Seine Bühnenshow stellt noch das gruseligste Geisterhaus in den Schatten, seine Musik transportiert diesen wohligen Grusel, der uns doch immer wieder dazu bringt, Horrorfilme anzuschauen. Nehmen wir stellvertretend für viele andere Songs einfach mal Feed My Frankenstein von 1991. Was in Wayne‘s World vorkommt, kann einfach nur gut sein.

Diese 10 Halloween-Videos werden dich das fürchten lehren!

Latest Music News

Don't Miss