Kurt Cobain – Beatles-Cover überrascht in Montage of Heck

April 22, 2015
in Category: Popkultur



Kurt Cobain – Beatles-Cover überrascht in Montage of Heck

Kurt Cobain – Beatles-Cover überrascht in Montage of Heck

Montage of Heck, die (völlig zu Recht) viel beachtete Doku über Nirvana-Frontmann Kurt Cobain wartet nicht nur mit unveröffentlichten Szenen und ungeahnt intimen Einblicken, sondern auch mit einem vorher ungehörten Beatles-Cover auf.

Immer wenn man also denkt, es wurde selbst der letzte kreative Tropfen aus einem zu früh verstorbenen Künstler herausgepresst, kommt jemand um die Ecke und überrascht und/oder enttäuscht den einen oder anderen Fan. Montage of Heck Regisseur Brett Morgan fand bei seinen Recherchen allerdings ein Schmankerl, das weder Beatles noch Nirvana Fans schlecht aufstoßen muss: Das von McCartney geschriebene And I love her im typisch cobainschen Timbre zwischen Weltschmerz und Zerbrechlichkeit ohne dabei übertrieben schnulzig zu klingen.

Das Cover wird auf dem zugehörigen Soundtrack zu finden sein – ebenso wie weitere unbekannte Songs aus dem scheinbar schier unerschöpflichen Privatarchiv der Grungeikone. „Nobody in Kurt's life — not his management, wife, bandmates — had ever heard his Beatles thing. […] I found it on a random tape” (Dt.: Niemand aus Kurts Leben – weder sein Management, seine Frau oder Bandkollegen – hatten sein Beatles Stück gehört. […] Ich fand es auf einem beliebigen Mixtape), erklärte Morgen in einem Rolling Stone Interview.

Hört hier den bereits geleakten Track:



Follow us on Twitter for music news, great features, uRadio podcasts, the best audio playlists and our legendary big prize music competitions...

uDiscover luxury audio store

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *