Join us

News

Eine Künstliche Intelligenz hat einen Nirvana-Song geschrieben!

Published on

Kurt Cobain von Nirvana. Foto: Michel Linssen/Redfern/Getty Images

Eine KI schreibt neue Songs für Nirvana und The Doors. Was wie ein alberner Aprilscherz klingt, soll als Tribut an den tragischen Club 27 auf psychische Erkrankungen aufmerksam machen.

von Björn Springorum

Merkwürdige neue Welt

Mithilfe von künstlicher Intelligenz hat die kanadische Mental-Health-Organisation Over The Bridge die Compilation Drowned In The Sun – The Lost Tapes Of The 27 Club erschaffen. Der Ansatz, von Computer-Softwares „neue“ Songs von Kurt Cobain, Amy Winehouse, Jim Morrison und anderen mit 27 Jahren verstorbenen Ikonen schreiben zu lassen, hat allerdings rein gar nichts mit Leichenfledderei zu tun; vielmehr möchte man dabei helfen, psychisch kranke Menschen von ihrem Stigma zu befreien und das Bewusstsein für diese auch unter Musiker*innen weit verbreiteten Krankheitsbilder schärfen.

Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT

„Neues“ von Amy Winehouse und Jimi Hendrix

Das übernimmt die KI auf ziemlich eindringliche Weise, wie man im bereits veröffentlichten Nirvana-Song Drowned In The Sun auf gespenstische Art nachhören kann. Dafür analysierte die KI-Software Magenta von Google das Werk von Nirvana, um zu lernen, wie die Band zu komponieren. Eine andere KI-Software wurde benutzt, um die Lyrics zu schreiben und Eric Hogan von einer Nirvana-Tribute-Band aus Atlanta übernimmt die Rolle des Sängers. Heraus kommt ein Song, der im Netz zwar auch auf Kritik stößt, aber tatsächlich so etwas wie einen nonchalant-abgefuckten Weirdo-Vibe versprüht, den man von Nirvana kennt. Geschrieben von einer Maschine. Außerdem dabei: You’re Gonna Kill Me von Hendrix, The Roads Are Alive von The Doors und Man, I Know von Amy Winehouse. Quasi.

„Was, wenn all diese Musiker, die wir lieben, Mental-Health-Support erhalten hätten?“, fragt Sean O‘Connor von Over The Bridge. „Depressionen werden von der Musikindustrie marginalisiert und romantisiert. Die Musik dieser Menschen erachtet man als echtes Leid.“ Seine Organisation setzt sich dafür ein, Menschen aus der Musikindustrie zu helfen – mit Workshops, Meetings und mehr. Für viele Menschen, auch außerhalb des Musikbusiness, kommt diese Hilfe zu spät. Die Lost Tapes Of The 27 Club sollen an sie erinnern und darauf aufmerksam machen, dass es okay ist, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Hier gibt es weitere Songs und Informationen zu dem Projekt.

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

Zeitsprung: Am 22.9.1990 besucht Dave Grohl zum letzten Mal ein Nirvana-Konzert.

Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT

Latest Music News

Don't Miss