Join us

News

Trump hält „November Rain“ von Guns N’ Roses für das großartigste Musikvideo aller Zeiten

Published on

Donald Trump
Foto: BRENDAN SMIALOWSKI/AFP via Getty Images

Wir kennen das alle: Wir zwangsbeglücken unser Umfeld mit einem speziellen Song, zwingen alle, das Video auf YouTube anzusehen und predigen im Superlativ über das Stück. Das geht dem amtierenden US-Präsidenten Donald Trump ganz offensichtlich nicht anders, wie eine Anekdote aus dem neuen Buch von Trumps ehemaliger Pressesprecherin Sarah Huckabee Sanders belegt.

von Markus Brandstetter

Einzig: Ob sich die vom Präsidenten gelobte Band über diese Adelung freut, ist eher zweifelhaft – handelt es sich bei dem Leadsänger der Band, einem gewissen W. Axl Rose, nämlich um einen erklärten Kritiker der amtierenden US-Regierung.

„Er zwang uns, es anzusehen“

Der von Trump geadelte Song ist November Rain, die legendär-opulente Ballade von Guns N’ Roses aus deren 1991 erschienenem Longplayer Use Your Illusion I. Die Bloomberg-Reporterin Jennifer Jacobs wies vor kurzem auf Twitter auf eine Seite aus Sanders’ Buch Speaking For Myself: Faith, Freedom, And The Fight Of Our Lives Inside The Trump White House hin, aus der Trumps Bewunderung für den Song hervorgeht.

Trump habe ihr und seinem Team erklärt, November Rain in die Playlist für eine Rally aufnehmen zu wollen – und untermauerte seinen Punkt mit dem Musikvideo, schreibt Sanders: „Er sagte uns, es sei das ‘großartigste Musikvideo aller Zeiten’, und zwang uns, es anzusehen, um seinen Standpunkt zu beweisen, obwohl niemand von uns anderer Meinung war.“

Immer wieder Probleme mit Nutzung

November Rain wurde schlussendlich tatsächlich in die Wahlkampf-Playlist aufgenommen:  Wie Newsweek berichtet, wurde es vor kurzem auf einer Veranstaltung in Michigan gespielt. Immer wieder kritisierten Künstler*innen den Präsidenten und seine Partei für die unerlaubte Nutzung ihrer Werke. Zu den lautesten Kritikern gehört Neil Young: Die kanadische Rock-Ikone verkündete vor kurzem sogar, Trump für die unerlaubte Nutzung seiner Stücke verklagen zu wollen.

Axl Rose oder andere Mitglieder von Guns N’ Roses haben sich bis dato zum Präsidentenlob nicht geäußert.

Donald Trumps Musikgeschmack: Warum Neil Young, Bruce Springsteen & Co. bei ihm und seinen Fans so beliebt sind

Latest Music News

Don't Miss