Join us

News

Bono und The Edge covern Led Zeppelin – und widmen es ihrer Crew

Published on

U2
Foto: Mike Coppola/Getty Images

Das U2-Gespann Bono und The Edge zollt mit einer Coverversion des Led-Zeppelin-Klassikers Stairway To Heaven – und einer launigen Ansage – ihrer Tour-Crew Tribut.

von Markus Brandstetter

Die Roadies von U2 würden lieber für Led Zeppelin arbeiten – das ist eines der Dinge, die wir von einem Video lernen, das U2-Frontmann Bono und Gitarrist The Edge vor kurzem für ein TV-Event aufgenommen haben. In dem Video, das U2 nun auch über ihre offizielle Facebook-Seite veröffentlichten, schicken die beiden Musiker Grüße an ihre Roadcrew.

Einen Song, den U2 niemals spielen werden

Diese sei die beste der Welt, allerdings gäbe es da einen Haken: „Es gibt einen nervigen Aspekt an irischen Crews, das muss einmal gesagt werden. Wo auch immer man in der Welt hingeht, an welchem Ort auch immer man spielt – sei es das Olympia, die 3 Arena oder der Madison Square Garden… Man betritt die Venue, es ist ein großer Moment – und plötzlich hört man einen Song, von dem wir gesagt haben: ‚Den werden wir nie und nimmer spielen’“, erklärt Bono.

Dann beginnt The Edge mit dem allseits bekannten und in Gitarrengeschäften vielerorts verhassten Akustikgitarre-Intro. „Ganz richtig, Stairway To Heaven“, sagt Bono – und stimmt mit ein. Dann merkt er noch an: „Diese Profis glauben, dass sie das besser als die Band spielen können. Und wisst ihr was, da könnte etwas dran sein.“

'We said we’d never play this…' This one's for the crew.#SongsFromAnEmptyRoom #stairwaytoheaven

Posted by U2 on Sunday, July 26, 2020

Teil von TV-Event

Die spezielle Coverversion war Teil des zweistündigen TV-Benefiz-Events Song From An Empty Room, in dem irische Künstler*innen in leeren, lokalen Venues auftraten (und U2 offensichtlich in einem leeren Zimmer). Die Einnahmen kommen Mitarbeiter*innen der Live-Industrie zugute, die vom Covid-19-bedingten Event-Stop besonders betroffen sind. Die Spenden werden auf zwei Organisationen aufgeteilt – Minding Creative Minds und den Hardship Fund der AIST (Association Of Irish Stage Technicians). Ausgestrahlt wurde die Sendung vom irischen TV-Sender RTÉ 2.

U2 spendeten 200.000 Dollar

U2 unterstützten das Event aber nicht nur mit ihrer Performance, sondern griffen auch in die eigene Tasche. Wie der Sender erklärte, spendete die Band 200.000 Euro.

U2: Frühester Livemitschnitt der Bandgeschichte aufgetaucht

Latest Music News

Don't Miss