Join us

Platten

Bryan Ferry: Seine ersten sechs Solo-Platten kommen endlich auf Vinyl zurück

Published on

Am 30. Juli 2021 können die Jäger*innen und Sammler*innen endlich wieder aufatmen: Dann gibt es Bryan Ferrys sechs erste Alleingänge endlich wieder auf Schallplatte.

von Björn Springorum

1973 reiten Roxy Music trittsicher auf einer Welle des Erfolgs und veröffentlichen binnen eines Jahres gleich zwei Alben. Sänger Bryan Ferry ist trotzdem nicht ausgelastet. Er startet eine Solokarriere, die dem Werdegang seiner wegweisenden, visionären Band bald schon in nichts nachsteht. Wenige Jahre später gilt Ferry nicht nur als Frontmann einer der einflussreichsten Pop-Bands einer ganzen Generation; sondern als begehrter, unvergleichlicher Performer, der es auch im Alleingang ganz nach oben schafft.

Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT

Ein Solitär und Gentleman

Dafür gibt er mächtig Gas: Zwischen 1973 und 1985 erscheinen die sechs Soloplatten These Foolish Things (1973), Another Time, Another Place (1974), Let’s Stick Together (1976), In Your Mind (1977), The Bride Stripped Bare (1978) und Boys And Girls (1985), alle für sich elegante, feinsinnige Studien in Popkultur, ausgarniert mit Eigenkompositionen und seinem unvergleichlichen Blick auf legendäre Songs vieler bekannter Künstler. Lange waren diese Werke auf Vinyl vergriffen. Am 30. Juli 2021 werden sie endlich wieder aufgelegt. Und sind bereits vorbestellbar.


Jetzt in unserem Shop erhältlich:

Bryan Ferry- Resmastered LPs
Bryan Ferry
Remastered LPs
LP

HIER BESTELLEN


Artwork-Erweiterungen

Alle sechs Werke wurden auf Basis der Originaltapes von Frank Arkwright neu in den Abbey Road Studios gemastert und bekommen in der Neuauflage von Bryan Ferry persönlich kuratierte Artwork-Erweiterungen. Ein schöner Anlass, Lücken in der Sammlung zu schließen und wieder mal so richtig tief einzutauchen in diese wunderbar enigmatische Soundwelt zwischen Rock und Pop, zwischen cinematischen Soundscapes, elektronischen Tupfern und großer Liedermacher-Grandezza. Bis heute am erstaunlichsten ist deswegen wahrscheinlich auch sein Solo-Debüt These Foolish Things, auf dem sich Ferry seinen ganz eigenen Interpretationen von Songs wie Sympathy For The Devil oder A Hard Rain‘s A Gonna Fall hingibt. Man kann das alles natürlich auch mit einem Wort zusammenfassen: Einzigartig.

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

“McGear”: Das unbekannte Album der McCartney-Brüder

Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT

Latest Music News

Don't Miss