Join us

Popkultur

45 Jahre Motörhead: Lemmys größte Weisheiten

Published on

Foto: Fin Costello/Redferns/Getty Images

Lang fackelt Lemmy Kilmister im Mai 1975 nicht: Nur wenige Wochen nach seinem Rausschmiss bei Hawkwind gründet er Motörhead – und wird zur unsterblichen Ikone. Das liegt nicht nur an seiner Musik und seinem exzessiven Lebensstil: Wie diese augenöffnenden Zitate mal wieder beweisen, war Lemmy nicht nur der Rockstar schlechthin, sondern auch ein weitsichtiger, empathischer, altruistischer Weltbürger, von dem man immer noch viel lernen kann.

von Björn Springorum

Vor bald fünf Jahren hat der Rock‘n‘Roll seine prägendste Figur verloren. Das Loch, das Lemmy Kilmister am 28. Dezember 2015 hinterlässt, wird nie zu füllen sein. Was überdauert, sind seine Songs, zahlreiche Erinnerungen an Konzerte, seine Attitüde, sein Lebensstil, der diese Musik auf ewig definieren wird – und seine unvergesslichen Zitate. In sich ruhend wie ein Zen-Buddhist, weise wie ein Philosoph, altruistisch wie Jesus selbst, mit dem Lemmy übrigens auch seinen Geburtstag teilt: Der Mann in enger Jeans und Stiefeln war der lebende Beweis, dass sich knallharte Musik und Weisheit nicht ausschließen. Und der Klassiker If you think you are too old for rock and roll then you are ist da nur der Anfang. Zum 45. Geburtstag seiner Band öffnen wir das Evangelium des Ian „Lemmy“ Kilmister.

Tote Arschlöcher

People don’t become better when they’re dead; you just talk about them as if they are. But it’s not true! People are still assholes, they’re just dead assholes!

 „Die Menschen werden nicht besser, nur weil sie tot sind. Man redet nur über sie, als wären sie es. Aber das ist nicht wahr! Die Menschen sind immer noch Arschlöcher, sie sind nur tote Arschlöcher!“

Kopulierende Geister

Religion is stupid anyway. I mean, a virgin gets pregnant by a ghost! You would never get away with that in a divorce court, would you?

„Religion ist einfach dämlich. Ich meine, eine Jungfrau wird von einem Geist geschwängert. Vor einem Familiengericht würdest du damit doch nie durchkommen!“

Kein Humor, keine Chance

You know the main thing in life? A sense of humor. Lose that, you‘re done. You might as well blow your fucking brains out.

 „Weißt du, was das Wichtigste im Leben ist? Sinn für Humor. Verlierst du ihn, bist du erledigt. Dann kannst du dir auch gleich das Gehirn aus dem Kopf pusten.“

Überschätzung

In your twenties, you think you are immortal. In your thirties, you hope you are immortal.

„Mit 20 denkst du, du bist unsterblich. Mit 30 hoffst du es.“

Mörder auf der Flucht

As you go through life’s rich tapestry, you realize that most people you meet aren’t fit to shine your shoes. It’s a sad fact, but it’s true. A good friend is someone who’d hide you if you were on the run for murder. How many of them do you know?

 „Auf deinem Weg durch das vielfältige Gemälde des Lebens stellst du unweigerlich fest, dass die meisten Menschen nicht mal in der Lage sind, deine Schuhe zu putzen. Traurig, aber wahr. Ein guter Freund ist jemand, der dich versteckt, wenn du als Mörder auf der Flucht bist. Wie viele davon kennst du?“

Rockstar oder Loser

If you’re going to be a fucking rock star, go be one. People don’t want to see the guy next door on stage; they want to see a being from another planet.

„Wenn du ein verdammter Rockstar sein willst, dann sei auch einer. Die Leute wollen nicht den Typen von nebenan auf der Bühne sehen. Sie wollen das Wesen von einem anderen Planeten.“

Je ne regrette rien

I don’t do regrets. Regrets are pointless. It’s too late for regrets. You’ve already done it, haven’t you? You’ve lived your life. No point wishing you could change it.

 „Ich bereue nichts. Reue ist sinnlos. Es ist zu spät für Reue, man hat es doch längst getan, oder etwa nicht? Du hast dein Leben gelebt. Bringt doch nichts, dir zu wünschen, dass du es ändern könntest.“

Wir werden alle sterben

Death is an inevitability, isn’t it? You become more aware of that when you get to my age. I don’t worry about it. I’m ready for it. When I go, I want to go doing what I do best. If I died tomorrow, I couldn’t complain. It’s been good.

„Der Tod ist unausweichlich, oder? Das wird dir immer klarer, wenn du in mein Alter kommst. Mir macht das nichts aus. Ich bin bereit. Wenn ich gehe, will ich dabei das tun, was ich am besten kann. Würde ich morgen sterben, ich könnte mich nicht beschweren. Es war gut.“

Lemmy und sein brennender Bass.
Foto: Fin Costello/Redferns/Getty Images

Tu dir was Schlechtes

If you didn’t do anything that wasn’t good for you it would be a very dull life. What are you gonna do? Everything that is pleasant in life is dangerous.

„Würdest du nie etwas tun, das nicht gut für dich ist, dann wäre das ein ziemlich ödes Leben. Was willst du also schon tun? Alles, das Spaß macht im Leben, ist gefährlich.“

Gourmetküche

Cold pizza is a perfect breakfast, with lots of salt.

„Kalte Pizza ist ein gutes Frühstück – mit jeder Menge Salz.“

News von Lemmy

Everyone wants to be safe. Well, I got news for you: You can’t be safe. Life’s not safe. Your work isn’t safe. When you leave the house, it isn’t safe. The air you breathe isn’t going to be safe, not for very long. That’s why you have to enjoy the moment.

„Jeder will sicher sein. Tja, ich habe News für euch: Ihr werdet niemals sicher sein. Das Leben ist nicht sicher. Deine Arbeit ist nicht sicher. Wenn du das Haus verlässt, ist das nicht sicher. Die Luft, die du atmest, wird nicht sicher sein, zumindest nicht mehr lang. Deswegen müsst ihr den Moment genießen.“

Kein Bock auf Nazis

How can you hate a race? Can you not, with your brain distinguish between people who are okay and people who are assholes?

„Wie kann man eine Rasse hassen? Kannst du nicht dein Gehirn benutzen und die Menschen danach beurteilen, ob sie okay oder Arschlöcher sind?“

Amen, Lemmy!

Zeitsprung: Am 24.12.1945 kam Lemmy Kilmister von Motörhead auf die Welt. Ab da wurde es laut.

Latest Music News

Don't Miss