Join us

Popkultur

5 Dinge, die ihr über Herbert Grönemeyer noch nicht wusstet

Published on

Foto: Andreas Rentz/Getty Images

Herbert Grönemeyer kann zu seinem 65. Geburtstag auf eine Karriere der Superlative zurückblicken. Ob auf der Theaterbühne, im Fernsehen oder beim ausverkauften Stadionkonzert: Der Bochumer polarisiert mit seiner Stimme und versöhnt mit seiner Beständigkeit. Wir haben fünf Dinge über ihn zusammengetragen, die ihr möglicherweise noch nicht wisst.

von Timon Menge

Hier könnt ihr euch Tumult, Clubkonzert Berlin von Herbert Grönemeyer anhören:

 1. Herbert Grönemeyers Karriere begann im Bochumer Schauspielhaus.

Zur Welt kommt Herbert Grönemeyer am 12. April 1956 in Göttingen, sein erstes Lebensjahr verbringt er mit seinen Eltern in Clausthal-Zellerfeld. Aber, Moment mal. Verbinden wir Grönemeyer nicht alle mit Bochum? Genau! Dorthin zieht seine Familie im Jahr 1957, Herbert Grönemeyer verbringt seine gesamte Kindheit und Jugend im Herzen des Ruhrgebiets. Mit acht Jahren nimmt er zum ersten Mal Klavierunterricht, genau wie seine Brüder vor ihm. „Ich denke, ich bin zwischen Liebe, musischer Zuneigung und ziemlicher Strenge groß geworden“, kommentiert er seine eigene Erziehung später. Noch in der Schule lernt Grönemeyer seinen späteren Kollegen Claude-Oliver Rudolph kennen. Ihr erstes Geld verdienen die beiden am legendären Schauspielhaus in Bochum. Rudolph spielt Schau, Grönemeyer Piano. Später übernimmt Grönemeyer auch die Rolle als Sänger der Bo-Band am Schauspielhaus — und rutscht ebenfalls in eine Karriere als Theaterschauspieler. Seine erste Rolle in dem Stück John, George, Paul, Ringo And Bert verschafft ihm der Film- und Theatermacher Joachim Preen, den man zum Beispiel als Regisseur von 23 Folgen der deutschen Kultserie Ein Herz und eine Seele kennt. Das Studium der Musik- und Rechtswissenschaften (natürlich ebenfalls in Bochum) bricht Grönemeyer nach fünf Semestern ab. 1976 wird er der musikalische Leiter des Schauspielhauses. Sein Debütalbum Grönemeyer erscheint 1979 und erhält die „Goldene Zitrone“ für das hässlichste Plattencover. Außerdem spielt er weiter in Theaterstücken mit, auch im Fernsehen übernimmt er einige Rollen, darunter seine größte als Leutnant Werner in Das Boot (1981) — an der Seite seines alten Kumpels Claude-Oliver Rudolph. Lange Zeit fährt Grönemeyer zweigleisig, bis ihm 1984 der große Durchbruch gelingt.

2. 4630 Bochum war in Deutschland erfolgreicher als Thriller von Michael Jackson, das weltweit meistverkaufte Album aller Zeiten.

Es handelt sich bereits um sein fünftes Album, doch mit 4630 Bochum landet Herbert Grönemeyer seinen ersten richtig großen Wurf. Die Platte erscheint am 14. August 1984 und wird zur meistverkauften Veröffentlichung des Jahres 1984 — weit vor Thriller von Michael Jackson, also dem Album, das in diesem Jahr global wirklich alles abräumt. Die Singleauskopplung Männer funktioniert in ganz Deutschland, Bochum wird zur Quasi-Hymne von Herbert Grönemeyers Heimatstadt. Flugzeuge im Bauch zählt noch heute zu den ganz großen Klassikern und ist von keiner Achtziger-Party wegzudenken. 4630 Bochum steht in der Rangliste der meistverkauften Alben in Deutschland übrigens auch heute noch weit vor Thriller auf Platz drei. Platz zwei belegt Phil Collins mit … But Seriously (1989). Und zu Platz eins kommen wir gleich noch …

3. Herbert Grönemeyer trat als erster nicht-englischsprachiger Musiker im Rahmen von MTV Unplugged auf.

Die allererste Folge von MTV Unplugged flimmert am 26. November 1989 über die Mattscheiben. In dem Format spielen berühmte Künstler*innen ihre Songs in akustischen Versionen. Zunächst lädt MTV ausschließlich englischsprachige Musikschaffende ein, schließlich hat der Sender seinen Hauptsitz in den USA. Doch am 15. Mai 1994 wird auch dem ersten nicht-englischsprachigen Künstler die Ehre zuteil, seine Lieder „unplugged“ vorzustellen: Herbert Grönemeyer. Die Aufnahme geht in den Babelsberger Studios über die Bühne, 1995 erscheint der Mitschnitt unter dem Namen Unplugged Herbert als Livealbum.

4. Mensch von Herbert Grönemeyer ist das erfolgreichste deutsche Album.

Eine legendäre Platte mit schrecklichem Hintergrund: Als Herbert Grönemeyer mit dem Songwriting für sein elftes Album loslegt, hat er gleich zwei Schicksalsschläge zu verarbeiten. Innerhalb von nur wenigen Tagen verliert er seinen Bruder Wilhelm sowie seine Frau Anna Henkel-Grönemeyer an den Krebs. Grönemeyer zieht sich in seiner Wahlheimat London zurück und verarbeitet seine Trauer in elf neuen Songs (besonders gelungen in Der Weg), die er am 20. August 2002 auf dem Album Mensch veröffentlicht. Noch vor der Veröffentlichung erhält die Platte aufgrund der zahlreichen Vorbestellungen die erste Platinauszeichnung, mit dem Titeltrack erreicht Grönemeyer zum allerersten Mal Platz eins der deutschen Singlecharts. Bis heute wurde das Album Mensch mehr als 3,6 Millionen Mal verkauft, was 21 Goldauszeichnungen entspricht — und führt damit die Liste der erfolgreichsten deutschen Alben an.

5. Grönemeyer hat den Soundtrack zu The American mit George Clooney komponiert — und zu A Most Wanted Man mit Philip Seymour Hoffman.

In The American (2010) spielt Hollywoodstar George Clooney den Auftragskiller und Waffenbauer Jack, der gleich zu Beginn des Films untertauchen muss und von seinem Boss Pavel den Auftrag erhält, eine spezielle Waffe anzufertigen. Doch es kommt natürlich alles etwas anders als geplant. Die Umsetzung des Streifens übernimmt der Niederländer Anton Corbijn, den die allermeisten Rockfans als Fotografen und Cover-Künstler kennen dürften. So hat er nicht nur zahlreiche Stars fotografiert, sondern auch Artworks für einige Größen der Musikgeschichte entworfen, wie zum Beispiel U2, Depeche Mode und Metallica. Darüber hinaus führte Corbijn bei zahlreichen Musikvideos Regie; für Heart Shaped Box von Nirvana erhielt er 1994 einen MTV-Award. Für den Soundtrack von The American engagiert Corbijn seinen Kumpel Herbert Grönemeyer, der schon vorher Filmmusik komponiert hatte. Woher die beiden sich kennen? Ganz einfach: Sie sind Nachbarn in London. Ganze 25 Stücke schreibt Grönemeyer für den Film; am 17. September 2010 erscheinen sie auch als CD. Und es bleibt nicht die letzte Zusammenarbeit der beiden Künstler: Auch für Corbijns Streifen A Most Wanted Man steuert Grönemeyer den Soundtrack bei.

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

Die musikalische DNA von Herbert Grönemeyer

Latest Music News

Don't Miss