Join us

Popkultur

„Bohemian Rhapsody“ ist der am häufigsten gestreamte Song des 20. Jahrhunderts

Published on

Das Queen-Fieber hält an und beschert der Band einen neuen Rekord. Laut aktueller Statistik aller Streaming-Plattformen von Spotify bis YouTube hat Bohemian Rhapsody die Spitzenposition der meistgespielten Songs aus dem vergangenen Jahrhundert erklommen. Queen verweisen damit Nirvana und Guns’ N Roses auf die Plätze und dürfen gleichzeitig den meistgestreamten Classic Rock-Song aller Zeiten ihr Eigen nennen. Der Erfolg des aktuellen Biopics dürfte daran einen wesentlichen Anteil haben. Allerdings: Der absolute König der Streams bleibt jemand anderes.


Ihr könnt nicht genug von Queen kriegen? Hört hier in unsere Bohemian Rhapsody-Playlist rein:


Mit dem Soundtrack zum Film, den größten Hits und spannenden Coverversionen. Klickt auf “Listen” für das volle Vergnügen.


Wenn Freddie das nur miterleben könnte! Als Punk Ende der 1970er die Musikwelt auf den Kopf stellte, galten die großen Stadionrockbands plötzlich als Auslaufmodell. Auch Queen waren für viele ein solcher Rock-Dinosaurier, dessen Ende nahte. Und heute? Weit über 40 Jahre nachdem Bohemian Rhapsody als Schlüsselstück von Queens Album A Night At The Opera und zuvor am 31. Oktober 1975 bereits als Single veröffentlicht wurde, sind die Briten alles andere als Weg vom Fenster. Über 1,6 Milliarden Streams weltweit hat der epische Song kürzlich erreicht und ist damit der am häufigsten gestreamte Song des 20. Jahrhunderts. Damit überholten Queen Nirvanas Smells Like Teen Spirit (1,5 Millarden), auf den weiteren Plätzen folgen Sweet Child O’ Mine und November Rain von Guns ’N Roses sowie Take On Me von a-ha.



Dass sich unter den Top-5 weder die Beatles noch Michael Jackson finden, ist zwar ein wenig überraschend, die Spitzenposition von Bohemian Rhapsody aber keineswegs. Gerade durch den Kinoerfolg des gleichnamigen Films – schon jetzt der umsatzstärkste Musikfilm aller Zeiten – erreichte der Song in vielen Ländern erneut die Charts. Eine neue Generation ist wohl gerade dabei, den Song und seine Urheber neu für sich zu entdecken. Queen-Gitarrist Brian May freut das natürlich. Zu den Neuigkeiten gab er folgendes Statement ab:

„Der Fluss der Rockmusik hat sich nun also in Streams verwandelt. Toll, dass unsere Musik noch immer eine reißende Strömung ist!“

Falls nun jemand denkt: Meine Güte, hören wirklich alle nur 40 Jahre alte Musik? Dem ist nicht ganz so. Denn den Rekord für den am häufigsten gestreamten Song überhaupt hält Ed Sheeran mit Shape Of You. Auf zwei Milliarden Streams kommt der Brite bislang. Da ist sogar für manchen Klassiker noch viel Luft nach oben.


Das könnte euch auch gefallen:

“Bohemian Rhapsody” ist ein Killer Queen Biopic – wir verraten dir, warum

10 Songs, die jeder Queen-Fan kennen muss

Und du denkst, du kennst Queen?

Latest Music News

Don't Miss