Join us

Popkultur

Fragen, die wir uns nach dem Genesis-Comeback stellen

Published on

Foto: Michael Putland/Getty Images

Eine große Nachricht ist die Reunion von Genesis ja durchaus. Noch größer ist da nur die Anzahl der Fragen, die uns seither umtreiben. Zum Beispiel die nach Peter Gabriel. Wir haben mal versucht, Antworten zu finden.

von Björn Springorum

Was sagt Peter Gabriel dazu?

Nichts. Also, nichts offizielles. Wir wissen derzeit nur, dass er nicht in den Comeback-Plänen von Genesis vorgesehen ist. Ebenso wie Steve Hackett übrigens. Genesis 2020, das sind nach aktuellem Stand Phil Collins, Mike Rutherford und Tony Banks. Und dabei wird es wahrscheinlich auch bleiben: Gabriel war seit jeher gegen eine Wiedervereinigung des klassischen Line-Ups und erwähnte auch mal, dass er mit seinen mittlerweile 70 Jahren und den paar Pfund mehr auf den Rippen nicht mehr gemacht wäre für die aufwändigen Shows und extravaganten Kostüme. Stellt sich natürlich die Frage, ob es die anderen überhaupt sind.

Wer wird hinter dem Schlagzeug sitzen?

Ein Collins! Gut, nicht Phil Collins, zumindest nicht länger als für einige zaghafte Versuche an der Percussion. Dafür sein Sohn Nic. Der trommelte sich schon durch die letzte Solo-Tour seines Herrn Papas und zimmerte das ikonische Break von In The Air Tonight durchaus amtlich hin. Das bisher bestätigte Line-Up wird von Gitarrist Daryl Stuermer komplettiert. Der ist zwar kein Hackett, aber schon seit 1978 bei Genesis-Konzerten dabei.

Kann Phil Collins das überhaupt noch?

Schwierig. Jeder, der ihn auf seiner letzten Arenatournee gesehen hat, wird gemerkt haben, wie angeschlagen er ist. Er wackelt auf unsicheren Beinen auf die Bühne, gestützt von einem Stock, und verbringt das gesamte Konzert sitzend. Nicht, dass er nicht gut bei Stimme wäre. Doch mit einem Gesundheitszustand wie dem seinen ist es vielleicht nicht die allerbeste Idee, auf eine kräftezehrende, aufreibende Stadiontournee wie diese zu gehen. Sein seit einer Rücken-OP gelähmter Fuß und ein Nervenschaden dürften die langen Reisen einer solchen Tournee zumindest nicht gerade zum Zuckerschlecken machen. Selbst in der ersten Klasse.

Kommen Genesis auch nach Deutschland?

Laut aktuellem Stand ist darüber noch nichts bekannt. Die Corona-Krise tut derzeit natürlich ihr Übriges, um Meldungen über großangelegte Tourneen eher erst mal zurückzuhalten, doch fest steht: Einen solchen Zinnober veranstaltet man nicht, wenn man dann Ende des Jahres gerade mal zehn Shows in Großbritannien und Irland spielt. Eine Fortführung der Tournee auf der ganzen Welt im Jahr 2021 gilt somit als relativ wahrscheinlich.

Welche Songs werden sie spielen?

Der Sündenfall, den die Prog-Rock-Wunderkinder Genesis begangen, als sie sich dem schamlos kommerziellen Stadion-Pop zuwandten, ist von vielen immer noch nicht vergessen. Das wissen natürlich auch Genesis, die nun die alles andere als leichte Aufgabe haben, Songs für ihre Konzerte auszuwählen. Sie wissen, dass viele wegen Invisible Touch überhaupt erst auf die Band aufmerksam geworden sind; sie wissen aber ebenso gut, dass die Fans von The Lamb Lies Down On Broadway spätestens zu diesem Zeitpunkt ausgestiegen sind. Ihr letztes gemeinsames Konzert am 13. Oktober 2007 im Hollywood Bowl Los Angeles starteten sie mit Behind The Lines und entließen auch Firth Of Fifth oder The Carpet Crawlers in die kalifornische Nacht. Es ist zu erwarten, dass das Programm ähnlich gut durchmischt sein wird wie damals.

Ist das eigentlich ihre Abschiedstournee?

Einfache Antwort: Ja!

Genesis In Bildern: 1970-1975

Latest Music News

Don't Miss