Join us

Popkultur

Zeitsprung: Am 23.5.2000 sieht Noel Gallagher rot – und macht blau.

Published on

Foto: Dan Callister/Online USA Inc/Getty Images

Anekdoten, Jubiläen und wilde Geschichten: Was an diesem Tag in der Welt der Musik passiert ist, lest ihr täglich in unserem Zeitsprung. Heute: 23.5.2000.

von Victoria Schaffrath und Christof Leim

Frühsommer 2000. Gitarrist Paul „Bonehead“ Arthurs und Bassist Paul McGuigan sind seit einigen Monaten raus bei Oasis. Dann bricht auch Gitarrist Noel Gallagher (mal wieder) die Tour ab – und lässt Bruder Liam somit als einziges Gründungsmitglied auf der Bühne zurück. Zwar passt die Aktion in Gallagher-Verhältnisse, doch sie richtet nachhaltigen Schaden an. 

Hört hier in Standing On The Shoulder Of Giants rein: 

Leider muss man ohne viel Federlesen sagen: Es liegt mal wieder an den Krawallbrüdern Noel und Liam selbst. Deren Auseinandersetzungen, mal verbaler, mal physischer Natur, schreiben seit Bandbeginn Geschichte und verleihen dem Begriff „Rüpelrock“ eine nette Britpop-Facette. 

Diverse verpasste Konzerte

Nun kann man Noel nicht als Anfänger bezeichnen, wenn es um spontan ausgesetzte Konzerte geht. Bereits während der Tour zu Definitely Maybe verschwindet der ältere Bruder für einige Tage von der Bildfläche. Verständlich, wenn man bedenkt, dass Liam ihm zuvor ein Tamburin übergezogen hatte und dass sowieso auch recht viele Drogen im Spiel waren.

Als man aber für Standing On The Shoulder Of Giants durch die Welt tingelt, geht Brüderchen Liam unter die Gürtellinie. Zugrunde liegt der Situation ein aus anderen Gründen abgesagtes Konzert: In Barcelona konnte die Band nicht auftreten, weil der Arm von Drummer Alan White nach einer Verletzung ruhen muss. Mit jeder Menge Freizeit in der für Speis und vor allem Trank berühmten Metropole langt die Truppe kräftig und zu schlägt wie üblich über die Stränge.

Saufgelage aus dem Ruder gelaufen

Natürlich resultiert erhöhter Alkoholkonsum bei den Streithähnen innerhalb kürzester Zeit in einem Wortgefecht. Dabei holt Liam zum Tiefschlag aus: Aufmüpfig zweifelt er an, ob Noels Tochter Anais denn auch sicher der genetische Nachwuchs des Songwriters sei.

Noel sieht verständlicherweise komplett rot und geht dem Sänger an die Gurgel, angeblich gibt es sogar eine aufgeplatzte Lippe. Als Genugtuung reicht das wohl nicht aus, sodass Noel am 23. Mai 2000 als Konsequenz des Zwischenfalls die Tour abbricht. Man findet Ersatz in Form von Matt Deighton, muss zwar die nächsten paar Termine in Frankreich sausen lassen, aber ab Mailand heißt es dann wieder Don’t Look Back In Anger.

Emotionale Langzeitschäden

Das nimmt selbst Noel wörtlich und stößt für die UK-Shows im Sommer 2000 wieder zur Gruppe. Doch der Haussegen hängt nachhaltig schief: „Ich habe ihm nie vergeben, weil er sich nie entschuldigt hat“, erklärt der Chef von Noel Gallagher’s High Flying Birds stolze fünf Jahre später. „Er mag mein Bruder sein, aber bis er sich dafür entschuldigt hat, halte ich Abstand.“ So ganz erholt sich die Band von diesem tiefen Riss nie; 2009 macht man endgültig die Schotten dicht: „Ich kann einfach keinen Tag länger mit Liam zusammenarbeiten.“ Ein Gerichtsverfahren folgt.

Rock-Justiz: Die absurdesten Gerichtsverfahren der Musikwelt

Latest Music News

Don't Miss