Join us

Popkultur

The Who und ihre magischen Bohnen

Published on

In den frühen 1968ern waren The Who bereits seit drei Jahren ein wichtiger Teil der britischen Pop Kultur. Ihren Ruf als absolute Live Wucht und Pete Townshends wachsenden Ambitionen als Autor, brachte sie jenseits der Grenzen von schnelllebiger Chartmusik und immer näher an ihr großes Konzept der späteren Werke. Am 13. Januar 1968 nahmen sie einen großen Schritt in diese Richtung mit dem Charteintritt ihres dritten Albums ‘The Who Sell Out’.

who-sellout-back
Das Album galt als Townshends großes Statement zur Kommerzialisierung und den Ansprüchen an ihn und seine Band als Produkt präsentiert zu werden – damit hatten sie ganz sicher viel Spaß. Neben den plakativen Cover Bildern von Pete und seinem überdimensionalem Odorama Deodorant und Roger Daltrey in seiner Badewanne voller Baked Beans, beinhaltet die Platte außerdem noch mehrere Pseudo-Werbungen, drei John Entwistle Kompositionen (für welche er den Hauptgesang übernahm) sowie den ersten Track ‘Armenia City In The Sky,’ geschrieben von John ‘Speedy’ Keen of Thunderclap Newman. Keen’s bekanntester Song, dem Nr. 1 Hit in den UK, ‘Something In The Air,’ wurde natürlich von Townshend produziert.

Who-poster-227x300
‘Sell Out’ konnte außerdem mit einer absoluten Hit Single vom Jahr zuvor triumphieren; der etwas psychedelisch klingende ‘I Can See For Miles’ erreichte Platz 10 der britischen Charts und wurde zum einzigen Song der Band der jemals die Top Ten der US Billboard Hot 100 sehen – von Platz 9.

Zwar erreichte ‘The Who Sell Out’ seinen Höhepunkt in den britischen Charts auf Platz 13, weit unter den ersten beiden Alben, und stagnierte in Amerika auf Platz 48 – aber als Vorbote für die späteren Werke war es eine definitiv bedeutende Veröffentlichung.
Was Pete Townshend und Roger Daltrey von The Who bewegt, inspriert, frustriert und doch dazu bringt weiterhin grandiose Shows zu bieten erzählt euch der erfahrene Musikjournalist Fritz Egner in der 7. Episode unserer uDiscover: Rewind! Ausgabe.

→ Downloaden kann man das Album bei Google Play und iTunes

→ Die CD gibt’s bei Amazon

→ Schaut euch auch unsere The Who Artist Page an

Latest Music News

Don't Miss