Join us

Uncategorized

Zeitsprung: Am 2.9.1989 will Ozzy im Suff seine Frau Sharon umbringen.

Published on

Anekdoten, Jubiläen und wilde Geschichten: Was an diesem Tag in der Welt der Musik passiert ist, lest ihr täglich in unserem Zeitsprung. Heute: 2.9.1989.

von Christof Leim

Einen eher unrühmlichen Jahrestag markiert der 2. September im gemeinsamen Leben des Ehepaars Sharon und Ozzy Osbourne. Denn 1989 war der Sänger an diesem Datum so dermaßen „drauf“, dass er im Drogenwahn tatsächlich versucht hat, seine Ehefrau umzubringen…


Hört euch hier die besten Ozzy-Songs an:

Klickt auf „Listen“ für das ganze Album.

Diese tragische Geschichte bahnt sich folgendermaßen an: Am 13. August 1989 spielt Ozzy beim Moscow Music Peace Festival die letzte der 144 Shows der No Rest For The Wicked-Tour. Ein Dreivierteljahr hatte er mit seiner Band einschließlich des neuen Gitarristen Zakk Wylde auf vier Kontinenten gespielt und ganz, ganz sicher unterwegs nicht nur Früchtetee konsumiert. Entsprechend aufgedreht und instabil kommt er zu Hause an, die Gewöhnung an den Alltag scheint eine ganze Weile nicht so richtig zu funktionieren.

Seine Frau und Managerin Sharon, Mutter seiner Kinder, berichtet von jenem 2. September: „An dem Abend herrschte eine sonderbare Stimmung. Ich wusste, dass etwas Schlimmes passieren würde. Irgendwann hat sich Ozzy in Unterhose zu mir aufs Sofa gesetzt und erklärt: ‚Wir haben uns entschieden. Es tut uns leid, aber du musst sterben. Es gibt keine andere Möglichkeit.‘ Ich habe ihm natürlich gesagt, er solle die Fresse halten und sich verpissen – aber er ist auf mich gesprungen und hat die Hände um meinen Hals gelegt…“

Glücklicherweise kann Sharon sich befreien, Ozzy wacht später in einer Zelle auf, ohne jede Ahnung davon, was vorgefallen ist. Auf Nachfrage erklärt man ihm, er sei eingesperrt „wegen des Mordversuchs an Mrs. Sharon Osbourne“. Da bleibt dem Mann natürlich erstmal die Luft weg. Seine Frau meint später dazu: „Mir war klar, dass ich nicht an ihn rankomme. Er war gar nicht da, das war jemand anders.“

Für drei Monate muss Ozzy – offensichtlich dringend – in eine Entzugskur, eine Anklage wird nicht erhoben. Nach einer gerichtlich angeordneten Trennung finden die Eheleute wieder zusammen, 1991 landet der Sänger mit Mama, I’m Coming Home, einem Liebeslied an seine Frau, einen seiner größten Hits.



Heute sind die Osbournes immer noch verheiratet und haben im Mai 2017 ihr Ehegelübde sogar erneuert. (Kurz darauf leben sie allerdings wegen der Affären des Musikers eine Weile getrennt….) Ein Geheimnis machen sie aus der Episode von 1989 nicht. Offensichtlich sind die Stimmen in Ozzys Kopf mittlerweile freundlicher…

Ozzy & Sharon 2004. Credit: U.S. Navy photo by Journalist 3rd Class Devin Wright


Das könnte euch auch gefallen:

So war’s: Ozzy Osbourne live in Oberhausen 2018

Ozzy Osbourne und Black Sabbath in 10 Songs

Die musikalische DNA von Black Sabbath

Latest Music News

Don't Miss