Join us

News

Es ist offiziell: Das neue AC/DC-Album heißt „PWR UP“!

Published on

Foto: Michael Tran/FilmMagic/Getty Images

Update 01.10.: Nun gibt es auch einen 30-sekündigen Höreindruck der ersten Single Shot In The Dark:

Es sind aufregende Tage für AC/DC-Fans. Nach mehreren Leaks und kryptischen Hinweisen verkündet die Band das Erscheinen des neuen Albums nun offiziell – und auch den Namen des Nachfolgers von Rock Or Bust (2014) verraten Angus Young & Co.

von Markus Brandstetter

Gut, dass das neue AC/DC-Album PWR UP heißen wird, dürfte niemanden überraschen, der gestern oder heute kurz mal im Internet war. Denn die Band selbst streute ihren Fans Hinweise – natürlich häppchenweise, um die Spannung zu steigern.

Ist das hier das Albumcover?

ARE YOU READY? #PWRUP ⚡

Posted by AC/DC on Wednesday, September 30, 2020

Nun veröffentlichte die Band auf ihren sozialen Netzwerken ein Bild, das möglicherweise das Albumcover, ganz sicher aber das aktuelle Line-up zeigt. Neben dem AC/DC-Logo ist auch groß der PWR-UP-Schriftzug zu sehen. Und als wäre es auf den Fotos nicht schon deutlich genug, dass man es hier mit dem Wunsch-Line-Up vieler Fans zu tun hat, sind auch die Namen der Besetzung zu lesen. Wer die Leaks der letzten Wochen verfolgt hat, dürfte nicht überrascht sein: Die Band besteht aus Angus Young und Stevie Young (Gitarren), Cliff Williams (Bass), Phil Rudd (Schlagzeug) und Brian Johnson (Gesang).

Hinweise und Leaks der letzten Tage

Vor kurzer Zeit hatte ein Leak für viel Aufsehen bei Fans gesorgt. Die Fanseite AC/DC Brasil hatte berichtet, dass auf der offiziellen Website der Band Fotos von einem Videodreh aufgetaucht, aber gleich wieder verschwunden waren. AC/DC Brasil veröffentlichte Screenshots, die auch zeigten, wer bei AC/DC 2020 in der Band ist – und dazu gehören eben die zwischenzeitlich vom Dienst entlassenen Brian Johnson und Phil Rudd.

Vor kurzem veröffentlichte die Band außerdem mehrere kleine Videoteaser, die ihr Blitz-Logo zeigten. Auch die Buchstaben PWR UP tauchten auf. Außerdem wurde eine neue Website, die auf den Namen hindeutete, online gestellt.

View this post on Instagram

#PWRUP

A post shared by AC/DC (@acdc) on

Album angeblich im Dezember

Die Fansite Rafabasa.com veröffentlichte außerdem das vermeintliche Releasedatum plus den Namen der ersten Single: PWR UP soll am  7. Dezember 2020 erscheinen, die Songauskopplung soll Shot In The Dark heißen.

Keine weiteren offiziellen Infos

AC/DC selbst halten sich mit weiteren Details (offizielles Releasedatum, Tourdaten & Co.) zurück – diese dürften in den nächsten Stunden/Tagen/Wochen weiterhin häppchenweise serviert werden. Eins steht fest: Die Marketingabteilung der Band leistet gerade ganze Arbeit … und Fans der australischen Rock-Ikonen haben allen Grund zur Vorfreude.

Zeitsprung: Am 25.7.1980 setzen sich AC/DC mit „Back In Black“ ein Denkmal.

Latest Music News

Don't Miss