Join us

News

Chris Cornells Tochter Toni veröffentlicht ersten eigenen Song „Far Away Places“

Published on

Toni Cornell
Foto: Jon Kopaloff/Getty Images

Achtung, Taschentücher bereithalten: Die fünfzehnjährige Tochter des verstorbenen Soundgarden-Sängers präsentiert ihren Song Far Away Places.

von Victoria Schaffrath

Die Musik liegt klar in der Familie: Toni Cornell führt das Erbe ihres Vaters Chris mit ihrer ersten eigenen Single, Far Away Places, fort. Produziert hat das Vater-Tochter-Gespann den Song im Februar 2017 in Cornells Studio in Miami, gerade einmal drei Monate vor dessen Tod. Far Away Places ist somit eines der letzten Werke, an das die Grunge-Legende Hand angelegt hat.

Hört euch hier Far Away Places von Toni Cornell an:

Erstmals durfte die Öffentlichkeit das Stück 2018 im gleichnamigen Kurzfilm der Regisseurin Tatiana Shanks hören. Darin geht es um Kindesmissbrauch und den Begriff Heimat. Düstere Themen, die sich auch im Text des Songs widerspiegeln: „Who will be there for me? Who’s going to show me how to trust / To trust somebody, to trust somebody, to trust somebody else / Without losing myself?“

Vor allem im Hinblick auf den späteren Suizid des Vaters sorgen die Worte der damals Zwölfjährigen für einen dicken Kloß im Hals. Die Erlöse aus dem Verkauf der Single spendet Toni der New York Society For The Prevention Of Cruelty To Children.

https://www.facebook.com/farawayplacesfilm/posts/2175792776054926

Als Überraschung werden Soundgarden- und Audioslave-Fans die Musikkarriere des Cornell-Sprößlings nicht bewerten: Schon früh stand Toni mit Vater Chris auf der Bühne und sang unter anderem Cover des Bob Marley-Klassikers Redemption Song. Dieses trug sie noch kürzlich bei I Am The Highway: A Tribute To Chris Cornell mit keinem geringeren als Ziggy Marley vor.

Ein breiteres Publikum kennt sie durch einen Auftritt mit OneRepublic bei Good Morning America. Mit Sänger Ryan Tedder coverte sie kurz nach den Freitoden des Vaters und ihres Patenonkels Chester Bennington (Linkin Park) das epische Hallelujah von Leonard Cohen.

Latest Music News

Don't Miss