Join us

News

Jack Gray ist da: Tenacious D und Jack White veröffentlichen endlich ihre Zusammenarbeit

Published on

Im Sommer kündigten Jack White und Jack Black als Tenacious D inklusive Anhang Kyle Gass ihre Zusammenarbeit als Jack Gray an. Seit gestern kann man den Song Don’t Blow It, Kage auf eingängigen Streamingplattformen genießen.

von Victoria Schaffrath

Hört euch hier den Song Don’t Blow It, Kage an

Wir berichteten im August: Im Rahmen eines 17-minütigen Videos versprechen White, Black und Gass einen „magischen“ Song. Der Clip zeigt „The D“, wie Kenner*innen die kalifornische Band nennen, beim Tourstopp in Whites Wahlheimat Nashville und in dem Studio seiner Produktionsfirma Third Man Records. Aufnahmen der Kooperation? Fehlanzeige, Fans mussten sich gedulden.

Bereits am vergangenen Black Friday bereicherte das Projekt, das die Musiker humorvoll Jack Gray getauft hatten, die hörbare Welt. Typisch White ging das Werk zunächst als Vinyl in einer limitierten Edition raus. Erst seit gestern steht es auch auf Streamingportalen zur Verfügung. Third Man Records steckt hinter der Produktion, die entgegen der Erwartungen jedoch nicht den Namen Jack Gray trägt, sondern unter dem Tenacious D-Banner läuft.

Eine typische Tenacious D-Nummer

Wer allerdings auf ein veritables Trio hofft, schaut in die Röhre: White tritt erst im letzten Drittel des gerade einmal zweiminütigen Liedes auf – und das nicht einmal mit seiner Singstimme, sondern in Form eines gesprochenen Kommentars. Insgesamt mutet Don’t Blow It, Kage wie eine typische Tenacious D-Nummer an. In puncto Jack White-Sound lässt der Song etwas zu wünschen übrig. Den markanten Charakter seines Gitarrenspiels brachte White seinerzeit sogar in einem Projekt mit der Insane Clown Posse unter.

Die Reaktion der Fans fällt dennoch positiv aus. Denn Blacks sommerliches Versprechen, der Song werde ein „stone-cold jam“, trifft durchaus zu. Und wer weiß, womöglich hält das Trio noch ein weiteres Ass im Ärmel. Sowohl White als auch Tenacious D können sich jedenfalls nicht über Langeweile beklagen: Die aus Black und Gass bestehende Gruppe tourte während der Sommermonate durch die Staaten. White stellt währenddessen live mit seiner Band The Raconteurs das Album Help Us Stranger vor und kritisiert ab und an den amtierenden US-Präsidenten Trump.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tenacious D (@tenaciousd) am

Jack Black und Jack White werden zu… Jack Grey!

Latest Music News

Don't Miss