Join us

News

„Solar Power“: Lorde huldigt in ihrer neuen Single dem Laurel-Canyon-Vibe

Published on

Lorde
Foto: Ophelia Mikkelson Jones

Volle Sonnenkraft voraus: Die neuseeländische Künstlerin Lorde bricht das lange Schweigen mit ihrer luftigen, folkigen Seventies-Single Solar Power – einem Lied voller Folk-Feeling und Hippie-Flair.

von Björn Springorum

In Lorde schlummert ein echter Hippe. Das ist spätestens jetzt klar. Nachdem uns die neuseeländische Ausnahmekünstlerin seit ihrem letzten Album Melodrama geschlagene vier Jahre auf neue Musik warten ließ, meldet sie sich passend zum beginnenden Sommer mit ihrer umwerfenden neuen Single Solar Power zurück. Die ist vieles auf einmal: Sommerhit, ein Symbol für Freundschaft und die Rückkehr des Lebens nach einem zehrenden Lockdown. Vor allem aber ist es eine Neuerfindung des typischen Lorde-Sounds. Machen wir es kurz: Lorde goes Siebziger. Und es ist fantastisch!

Hippie-Chöre und Bubblegum-Pop

Zu locker gezupften Akustikgitarren, sparsamen Beats, Hippie-Chören und schwebenden Melodien beschwört Lorde Erinnerungen an die Folk-Szene in Laurel Canyon herauf, an San Francisco im Sommer, an bunte Bänder im Haar, an Bubblegum-Pop und die vielstimmigen Harmonien der Beach Boys. Neben diesem neuen Song hat die 24-jährige Neuseeländerin gleich auch ihr kommendes Album angekündigt. Das heißt ebenfalls Solar Power und ist „eine Feier der Natürlichkeit“, wie sie in ihrem Newsletter verkündete. „Es geht um diese ansteckende Energie des Sommers, die uns alle erfasst, sobald Juni ist – oder eben Dezember, wenn du ein Southern-Hemisphere-Baby bist wie ich es bin.“

Entstanden ist das Album mit einigen ihrer besten Freund*innen in Neuseeland. Das Covermotiv stammt von ihrer Freundin, das Musikvideo wurde von einem Freund gedreht, darin zu sehen ist ihre Gang, ihre Familie, ihr echtes Umfeld. „Ich will, dass dieses Album euer Begleiter für den Sommer wird“, fährt sie fort, „das Tape, das ihr auf dem Weg zum Strand hört.“ Und dann erscheint dieses unbeschwerte, nostalgische, sommerliche Kleinod von einem Song auch noch am Tag der einzigen Sonnenfinsternis des Jahres. Was soll man da noch groß sagen außer: Schuhe aus, Socken aus und Solar Power hören. Auf Repeat.

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

Lorde und Marlon Williams covern Bruce Springsteens „Tougher Than The Rest“

Latest Music News

Don't Miss