Join us

Popkultur

Zeitsprung: Am 5.6.1977 gibt es einen Todesfall bei Alice Cooper – wegen einer Ratte.

Published on

Anekdoten, Jubiläen und wilde Geschichten: Was an diesem Tag in der Welt der Musik passiert ist, lest ihr täglich in unserem Zeitsprung. Heute: 5.6.1977.

von Christof Leim

Tragisch, tragisch: Im Sommer 1977 muss Alice Cooper einen unerwarteten Todesfall in seinem Tourtross verkraften. Ein Star der Show wird von einer Ratte gebissen und stirbt daran. Dabei wollte der Star die Ratte sogar verspeisen…


Hört hier in das zu der Zeit aktuelle Album Lace & Whiskey rein:

Klickt auf „Listen“ für die ganze Platte.

Aber keine Sorge, der Band ist nichts passiert damals – sondern der riesigen Boa Constrictor, die Alice immer mit auf die Bühne nimmt. Die Schlange ist es, die am 5. Juni 1977 von ihrer Frühstücksratte gebissen und getötet wird. „Julius Squeezer“ soll das Reptil geheißen haben, was wir schon wieder ein bisschen cool finden.

Allerdings steht zwei Wochen später die King Of The Silver Screen-Tour zum Album Lace & Whiskey an, das im April 1977 erschienen war. Hier präsentiert sich der Sänger nicht als der böse Alice Cooper, sondern als hart trinkender Privatermittler Maurice Escargot. Ohne Schlange geht es aber trotzdem nicht, seit ein Exemplar namens „Kachina“ das Cover von Killer (1971) geziert hatte. (Die ganze Geschichte zu Killer findet ihr hier.)



Deshalb gibt es eine Art Stellenausschreibung für die Nachfolge von „Julius Squeezer“, am 13. Juni 1977 finden im kalifornischen Anaheim „Auditions“ statt, also ein öffentliches Vorsprechen. Hier können Leute ihre geschuppten Freunde präsentieren und sie für den Posten in der Alice Cooper-Show empfehlen. Eine Dame im Bikini führt gleich fünf Würgeschlangen gleichzeitig vor, wie man in dieser Fotocollage sehen kann, und natürlich macht der damals schwer angesagte Rockstar eine öffentlichkeitswirksame Angelegenheit daraus. In den folgenden Tagen berichtet deshalb die Zeitung Long Beach Press Telegramm darüber, andere Medien ebenso:

Zeitungsbericht von den „Snake Auditions“. Quelle: evenspotspeaks.blogspot.com

In den Van Nuys Valley News steht zu lesen, dass ein Tier namens Samantha gewinnt, das dem siebenjährigen Ghandi Newman gehört. Cooper benennt die Schlange um in Angel (nicht „Angela“, wie fälschlicherweise berichtet) und stellt sie in der Johnny Carson Show zum ersten Mal öffentlich als neues Tourmitglied vor

Bericht in den „Van Nuys Valley News“

Leider läuft die Karriere von Angel im Showbusiness nicht so an wie geplant: Die kanadischen Behörden verweigern dem neuen Star die Einreise, und ein DJ aus Vancouver muss mit seinem „Kuscheltier” für die Termine in Kanada aushelfen. Doch Angel bekommt ihre Zeit im Rampenlicht, weitere Schlangen folgen.


Header-Bild Credits: Kreepin Deth

Das könnte dir auch gefallen:

Die musikalische DNA von Alice in Chains

Zeitsprung: Am 7.4.1988 hängt sich Alice Cooper beinahe selber auf.

Zeitsprung: Am 28.3.1978 besucht Alice Cooper die „Muppet Show“.

Latest Music News

Don't Miss