Join us

News

Verwirrung bei AC/DC: Wer haut denn nun eigentlich in die Felle?

Published on

AC/DC
Chris Slade während seiner ersten Dienstperiode bei AC/DC in den Neunzigern. (Foto: Bob King/Redferns via GettyImages)

„Meines Wissens bin ich aktuell der Schlagzeuger von AC/DC“: Glaubt man Chris Slade, so müsste bei der australischen Rock-Institution mal wieder eine Aufsichtsratsversammlung einberufen werden. Bei Aufnahmen zum neuen Album sitzt nämlich offenbar nicht er, sondern wieder Phil Rudd auf dem Drumhocker.

von Victoria Schaffrath

Einen Drummer wie Chris Slade findet man selten. Von frühen Tom-Jones-Werken über Blinded By The Light von Manfred Mann’s Earth Band bis hin zum prägenden Thunderstruck von AC/DC stellt sich der Waliser im Laufe seiner Karriere ziemlich eklektischen Herausforderungen. Bei letzteren macht er seit 2015 erneut Station, nachdem er die Band erstmals zwischen 1989 und 1994 unterstützt hatte. Das sei zumindest sein letzter Informationsstand, gab er nun gegenüber dem Rolling Stone zu Protokoll.

Wer darf: Chris Slade oder Phil Rudd?

Dagegen sprechen natürlich die Meldungen, dass die Rocker ein neues Album im Kasten haben, bei dem allerdings Phil Rudd in die Felle haut. Eigentlich durfte Slade diesen für die Rock-Or-Bust-Tour ablösen, nachdem man Rudd 2014 verhaftet und wegen versuchter Anstiftung zum Mord, Morddrohung und illegalen Drogenbesitzes angeklagt hatte. Schon damals kommentierten das die Back-In-Black-Urheber nicht groß; veröffentlichten lediglich ein Statement zur „Abwesenheit“ des Problemkindes, das zuvor bereits Videodrehs und Fotoshootings verpasst hatte.

Zeitsprung: Am 6.11.2014 wird AC/DC-Drummer Phil Rudd verhaftet.

Auf den Status seiner Anstellung angesprochen, reagiert Slade provokant: „Meines Wissens, und da bin ich absolut ehrlich, bin ich aktuell der Schlagzeuger von AC/DC“, lacht der Brite. „Mich hat niemand angerufen und mir gesagt: ‚Übrigens, du bist nicht mehr unser Drummer‘ oder ‚Nur, dass du Bescheid weißt, Phil ist seit drei Jahren wieder in der Band‘. Ich habe keine Ahnung, bin aber offen für alle Möglichkeiten.“

Unklarheiten nach Rock-Or-Bust-Tour

Fotos aus 2018, die die Gruppe gemeinsam mit Rudd in einem kanadischen Studio zeigen, bezeichnet er als „alt“: „Es gibt wirklich täglich neue Gerüchte über AC/DC. ‚Oh, Angus hat Neuseeland gekauft!‘ Es ist lächerlich. Ich bin sicher, es wird ein neues Album geben, aber wer darauf spielt? Keine Ahnung. Kommt Cliff aus dem Ruhestand? Wer weiß das schon?“

Falls Wikipedia als Indikator für die aktuelle Besetzung dient, kann sich Slade jedenfalls entspannen; dort prangt schließlich sein Name neben dem Titel „aktueller Drummer“. Allerdings musste der mittlerweile 73-Jährige bereits 1994 überraschend für Rudd räumen: Nach erfolgreichen Jahren mit Slade, die unter anderem eine legendäre Monsters-Of-Rock-Show 1991 und das Album Razors Edge hervorbrachten, entschieden sich die Gebrüder Young schon damals, Rudd eine weitere Chance zu geben. Es bleibt also spannend.

Zeitsprung: Am 5.5.2015 starten AC/DC die Rock Or Bust World Tour.

Latest Music News

Don't Miss