Join us

News

AC/DC verschieben neues Album – sagt Dee Snider

Published on

AC/DC
Foto: Kevin Winter/Getty Images

Twisted-Sister-Frontmann Dee Snider hat in den letzten Monaten schon öfter Neuigkeiten über AC/DC preisgegeben. Nun verriet der Sänger im Interview mit ABC Audio, dass sich die Veröffentlichung des nächsten Albums der australischen Rocklegenden aufgrund der COVID-19-Pandemie verschiebt.

von Timon Menge

Hier könnt ihr euch Rock Or Bust anhören:

Wenn es um News aus dem AC/DC-Lager geht, scheint Dee Snider von Twisted Sister eine gute Quelle zu sein. Erst kürzlich hatte der Glam-Metaller bekanntgegeben, dass die australischen Rocker wieder mit Frontmann Brian Johnson und Schlagzeuger Phil Rudd zusammenarbeiten. Johnson hatte die Band 2016 wegen eines Hörverlustes verlassen und wurde kurzzeitig von Guns-N’-Roses-Sänger Axl Rose abgelöst.

Die ersten Gerüchte um eine Reunion kamen 2018 auf, als es zudem hieß, dass auf dem neuen AC/DC-Album auch Aufnahmen des verstorbenen Rhythmusgitarristen und Quasi-Bandchefs Malcolm Young zu hören sein würden — und zwar bei „jedem Song“.

„Wir wissen, dass sie im Studio waren.“

Im Februar 2020 traf Dee Snider sich laut eigener Aussagen mit Brian Johnson zum Essen, der „eine Menge Zeug“ erfahren haben möchte sowie „eine Menge Zeug, von dem ich nichts erzählen möchte“. Er ergänzt dann allerdings doch: „Wir wissen von Fotos,

Außerdem berichtet Snider zu jener Zeit: „Die originale… Nein, ich sage nicht die ‚originale‘, weil viele von ihnen weg sind, sondern die klassische Besetzung, spielt wieder zusammen und es wird einige Überraschungen geben, über die ich noch nicht sprechen kann.“

„Das sind AC/DC, Alter!“

In einem Interview mit ABC Audio gab Snider nun bekannt, dass sich die Veröffentlichung der neuen AC/DC-Scheibe verzögern werde. Aufgenommen habe die Band zwar alles, doch eine ausgedehnte Tour sei gerade aufgrund der COVID-19-Pandemie nicht möglich. Und die gehöre nun einmal dazu.

Zur Qualität der Platte verrät Snider: „Ich habe noch nichts gehört, aber… das sind AC/DC, Alter! Da macht man nichts falsch! Vier Akkorde und ein Traum, Baby! Das ist es!“ Hoffen wir, dass er Recht behält!

Der historische Verriss: „Back In Black“ (1980) von AC/DC

Latest Music News

Don't Miss