Join us

News

Mötley Crüe, Def Leppard und Poison kündigen gemeinsame Tour an

Published on

Mötley Crüe
Foto: Ethan Miller/Getty Images for iHeartMedia

Mötley Crüe, Def Leppard und Poison haben für 2020 eine gemeinsame Stadiontour durch die USA angekündigt. Viele Fans dürfte das erleichtern, in der vergangenen Woche war die Gerüchteküche übergebrodelt. So hatten Mötley Crüe über ihren Twitter-Account eine Petition geteilt, in der die Gruppe dazu aufgefordert wird, wieder live zu spielen.

von Timon Menge

Hier könnt ihr euch die größten Hits von Mötley Crüe anhören:

Spätestens seit Veröffentlichung der Filmbiografie The Dirt im Frühjahr 2019 erwarten viele alte und neue Mötley-Crüe-Fans sehnsüchtig den Tag, an dem die Band neue Tourtermine ankündigt. Kein Wunder, zeigt der Streifen doch unterhaltsam den musikalischen Aufstieg und die Ausschweifungen der Gruppe und macht durchaus Lust auf mehr.

In den letzten Tagen tauchte nun sogar eine Petition bei Change.org auf, in der ein User namens Motley Mann die Band dazu auffordert, auf die Bühne zurückzukehren.

Darin schreibt er: „Nachdem ich wegen The Dirt meinen Repeat-Knopf kaputt gemacht hatte, wurde mir klar, dass mein Verlangen nach Mötley Crüe nur gestillt werden kann, wenn die Jungs wieder auf Tour gehen. Ich weiß, dass ich mit dieser Meinung nicht alleine dastehe; euer Film hat euch wieder ins Rampenlicht gerückt und eine ganze Generation neuer ‘Crüeheads’ geschaffen, die ein ANGEBORENES RECHT darauf haben, euch auf der Bühne zu sehen.“ Mötley Crüe selbst twitterten den Link zur Petition am Freitag mit folgendem Kommentar: „Das ist interessant…“

Es passiert tatsächlich

Inzwischen scheinen Mötley Crüe ihren Tweet zwar wieder gelöscht zu haben, doch dafür gab es heute eine Ankündigung der Superlative: Die Gruppe besteigt im kommenden Jahr tatsächlich wieder den Tourbus. Ebenfalls an Bord: Def Leppard und Poison. Das passt zu den Aussagen von Black-Crowes-Manager Mark DiDia, der sich in der Howard Stern Wrap-Up Show verplappert hat. Dort verriert er: „Mötley Crüe, Poison und Def Leppard werden auf Tour gehen, Rage Against The Machine auch… AC/DC kommen. Nächstes Jahr wird es eine ganze Menge Rock geben. Gott segne Drake und Billie Eilish und so. Sie streamen ihre Musik und haben eine Menge Follower. Rock wird nicht so viel gestreamt, aber da passiert etwas. Ich denke, die Leute vermissen die Gitarren, den Bass und das Schlagzeug.“

10 Glam-Rock-Empfehlungen für den Einstieg

Eigentlich hatten Mötley Crüe eine erneute Tour ja ausgeschlossen. So gab Bassist Nikki Sixx 2014 im Interview mit dem Rolling Stone zu Protokoll: „Wir dürfen jetzt nicht mehr auftreten. Es gibt allerdings ein Schlupfloch: Sollten alle vier Bandmitglieder damit einverstanden sein, können wir unseren Vertrag überschreiben. Wir wissen aber, dass das niemals passieren wird. Es gibt Bandmitglieder, die sich weigern werden, je wieder live zu spielen und mit einem sprichst du gerade. Es gibt keinen Geldbetrag der Welt, für den ich zurückkehren würde. Dafür bin ich zu stolz auf das Ende, das wir gewählt haben.“ Das scheint sich bis heute geändert zu haben, aber darüber beschwert sich wohl kaum jemand.

Die letzte Konzertreise von Mötley Crüe liegt bereits vier Jahre zurück. Während ihrer Final Tour spielten Mötley Crüe 158 Shows und nahmen mehr als 100 Millionen US-Dollar ein. Die Ankündigung der neuen Termine steht noch aus – und ob die Glam-Metal-Legenden auch noch einmal nach Europa kommen, wird die Zukunft zeigen.

Zeitsprung: Am 23.12.1987 stirbt Nikki Sixx von Mötley Crüe – für zwei Minuten

Latest Music News

Don't Miss