Join us

Platten

David Hasselhoff sorgt für die obskurste Platte des Jahres

Published on

Darauf hätte wohl niemand ge-HOFFt: David Hasselhoff veröffentlicht im September sein neues Album. Darauf enthalten: Coverversionen von David Bowie über Whitesnake bis Udo Jürgens und eine wirklich extrem unerwartete Gästeliste.

von Markus Brandstetter 

Treffen sich David Hasselhoff und Al Jourgensen von Ministry im Studio… Was sich wie der Beginn eines seltsamen Witzes anhört, wurde für das neue Studioalbum des US-amerikanischen Schauspielers (Baywatch, Knight Rider) Realität. Dass sich das ungleiche Musikerpaar zur Zusammenarbeit verabredet hatte, wusste man bereits einige Zeit. Nun ist es soweit: Hasselhoff verlautbarte Titel, Tracklist und Releasedatum des Albums.

Details zum neuen Hoff-Album

Das neue Machwerk des 67-Jährigen wird Open Your Eyes heißen und am 27. September das Licht der Welt erblicken. Es enthält eine ganze Reihe an Kollaborationen und Coverversionen, die man von ihm nicht erwartet hätte – zweifellos ist die Zusammenarbeit mit Ministry die seltsamste davon. Hasselhoff und die Industrial-Metal-Ikone Jourgensen covern gemeinsam den Neil-Diamond-Song Sweet Caroline.

Bereits letztes Jahr hatte Jourgensen gegenüber Billboard von der Zusammenarbeit erzählt. „Es war das surrealste Projekt, an dem ich je beteiligt war. Ich musste nicht mal Acid nehmen und hatte das Gefühl, ich bin gerade auf einem Trip“, so der Musiker damals. „David Hasselhoff hat ein neues Album am Start … und aus irgendeinem Grund … dachte er, ich wäre die perfekt Person, es zu mixen. Ich also: ‚Ich bin dabei! Ich nehme die Herausforderung an. Das könnte cool werden’ und siehe da, als ich es hörte, hatte ich das Gefühl ich war auf dem besten MDMA von Timothy Leary, das ich je hatte!”

Gäste und Coverversionen

Gleich zu Beginn der Platte verblüfft Hasselhoff mit einer weiteren überraschenden Zusammenarbeit: Für den Titelsong (im Original von der Goth-Rock-Band The Lords of the New Church) machte er gemeinsame Sache mit dem The Stooges-Gitarristen James Williamson. Weitere Gäste: Billy-Idol-Gitarrist Steve Stevens, der mit Hasselhoff Modern-English-Stück I Melt With You interpretiert; L.A.-Sleaze-Rock-Urgestein Tracii Guns – mit ihm covert The Hoff den Whitesnake-Song Here I Go Again – sowie Todd Rundgren, Ava Cherry und Steve Cropper.

Sogar ein David-Bowie-Stück knöpft sich Hasselhoff vor – und nicht nur irgendeines. Gemeinsam mit dem Marilyn-Manson-Kollaborateur Tyler Bates steht auch ein Coverversion von Heroes auf dem Programm. Auch einem österreichischen Künstler zollt Hasselhoff Tribut: Auf der CD-Version findet sich auch das Udo-Jürgens-Stück Mit 66 Jahren.

Irgendwas mit Mauer

Natürlich gibt es auch wieder mal einen Verweis zur Berliner Mauer – deren Fall The Hoff mit dem Stück Looking For Freedom aus seiner Sicht mit eingeleitet haben will: Das Album erscheint zum 30. Jubiläum des Mauerfalls. „Um das 30. Jubiläum des Falls der Berliner Mauer und die deutsche Wiedervereinigung zu feiern, schlägt David Hasselhoff eine Brücke zwischen verschiedenen musikalischen Kulturen wie dem Vereinigten Königreich, Deutschland und den USA“, heißt es in der Presseinfo zur Album.

Nicht auf dem Album enthalten ist übrigens Hasselhoffs kürzliche Zusammenarbeit mit Blümchen.

Die Tracklist von Open Your Eyes

  1. Open Your Eyes (feat. James Williamson)
  2. Head On (feat. Elliot Easton)
  3. I Melt With You (feat. Steve Stevens)
  4. Lips Like Sugar (feat. A Flock Of Seagulls)
  5. Heroes (feat. Tyler Bates)
  6. Here I Go Again (feat. Tracii Guns)
  7. Jump In My Car (feat. Todd Rundgren)
  8. Rhinestone Cowboy (feat. Charlie Daniels)
  9. If You Could Read My Mind (feat. Ava Cherry)
  10. Sugar, Sugar (feat. Steve Cropper)
  11. Mit 66 Jahren (feat. Patrick Moraz) [Cd Only]
  12. Sweet Caroline (feat. Ministry)
  13. That’s Life

Donald Trumps Musikgeschmack: Warum Neil Young, Bruce Springsteen & Co. bei ihm und seinen Fans so beliebt sind

Latest Music News

Don't Miss