------------

Platten

„Pet Sounds“: Die Oscar-Bewerbung der Beach Boys

Published on

Mit musikalischen Auszeichnungen verhält es sich wie mit Oscars: Wer immerzu Rollen annimmt, in denen er sexy am Strand rumhängt, vielleicht sogar Leben rettet, der verdient viel Geld, bekommt aber keinen Academy Award. Für solch einen muss schon ein wenig komplexe Charakterentfaltung, die Überwindung von Grenzen und eine gehörige Portion unverschuldetes Leid im Drehbuch stehen. Prädestiniert sind zum Beispiel kaputte und vereinsamte Ölmultimillionäre (wie Daniel Day-Lewis in There Will Be Blood) oder ein stotternder englischer König (Colin Firth in The Kings Speech).

Hier könnt ihr Pet Sounds der Beach Boys hören:

Die Brüder Brian, Dennis und Carl Wilson sowie Cousin Mike Love und Schulfreund Alan Jardine, die zusammen The Beach Boys ergaben, waren lange die hotten aber harmlosen Strandschönlinge der Nation: das Haar von Salz und Sonne ausgebleicht, im Kleiderschrank hauptsächlich Boardshorts und stets grinsend, braun gebrannt und mit Surfboard unterm Arm anzutreffen. Wie keine andere Band der Welt lebten sie den kalifornischen Traum, der besonders an der kühlen Ostküste die Sehnsucht nach heißen Strandtagen stillte. „Life’s better in Boardshorts“, lautet das Firmenmotto einer großen Surf-Marke. Die Beach Boys lieferten für dieses Motto den passenden Soundtrack. So jedenfalls kannte man sie Anfang der 1960er Jahre. Dabei blieben sie konservativ genug in ihren Songtexten, damit ihre Musik trotz Hang-loose-Motto auch noch was für die Oma war.

Ein historischer Moment

Dann kam im Jahr 1966 Pet Sounds, ein Album, das trotz verhaltener erster Reaktionen von Musikwissenschaftler*innen heute zu einem der einflussreichsten überhaupt gezählt wird und zudem eine der ersten Konzept-Platten großer Bands war – in diesem Fall geht es jedoch eher um ein klangliches und produktionstechnisches Konzept als um den Inhalt. Die Bibliothek des U.S.-Kongresses nahm das Album mit der Begründung auf, es sei „kulturell, historisch und ästhetisch bedeutsam“. Man könnte sagen, Pet Sounds war die Entwicklung der Beach Boys weg von Baywatch und hin zur Oscarreife. Avantgardistisch und mit einer Masse an unkonventionellen Instrumenten wie Fahrradklingeln, einem Elektrotheremin, Coca-Cola-Dosen oder Hundebellen, stach die Platte sofort aus dem Easy-Listening-Sound der anderen Beach-Boys-Alben heraus.

Pet-Sounds--Beach-Boys-The

Sie war ambitioniert, schräg, disharmonisch und für die damalige Zeit unerhört teuer produziert. Gleichzeitig wurde Pet Sounds immer wieder als eine Soloproduktion von Brian Wilson bezeichnet, der sich ein Jahr zuvor von dem andauernden Touren der Beach Boys zurückgezogen hatte, um mehr zu schreiben und zu komponieren. Pet Sounds ist also fast ausschließlich ein Werk Wilsons, aufgenommen unter seiner Produktionsregie, allerdings eingespielt mit seinen Bandkollegen.

Beach Boys

Wilson und die Drogen

Dementsprechend introspektiv sind die Songs und handeln von Brian Wilsons Gedanken zum Zustand der Welt, der Gesellschaft und seinen Beziehungsproblemen. Der Song You Still Believe In Me handelt vom Thema Treue, I Just Wasn’t Made For These Times behandelt Wilsons Zweifel an der amerikanischen Gesellschaft der 1960er Jahre, I Know There’s An Answer schließlich ist eine Kritik am Drogenkonsum der Hippies. Das mag zunächst verwundern, wurde das Album doch immer wieder zum Genre des Acid und Psychedelic Rocks hinzugezählt, und zu diesem gehört der Konsum von bewusstseinserweiternden Drogen wie der Knochen zum Hund. Aber für Tripp-Erfahrungen waren die Beach Boys dann doch – zumindest zu diesem Zeitpunkt noch – zu brav: Brian Wilson machte gerade erst seine zaghaften ersten Erfahrungen mit Cannabis und LSD. Stattdessen gibt’s eine  gesungene Gardinenpredigt für die Hänger der Nation:

They trip through their day
And waste all their thoughts at night
Now how can I come on
And tell them the way that they live could be better
I know there’s an answer
I know now but I have to find it by myself

eha41-002-mf

Wenigstens hat Brian selbst auch keine Antwort, wie es besser laufen könnte. Aber die setzt Kritik ja auch nicht voraus. Das Erstaunlichste an dem siebten Album der sonnenbraunen Wunderknaben von der Westküste ist, dass die Melodien nicht auf Anhieb zum Tanzen einladen oder ins Ohr gehen, das Album aber umso spannender ist. Ein bisschen wie ein unbekanntes Viertel der eigenen Heimatstadt, das man durch Zufall entdeckt und dann erkundet: Alles sieht neu und anders und ungewohnt aus, aber der Himmel ist ja noch der Gleiche. Pet Sounds ist eine Entdeckungsreise durch die musikalischen Welten, durch die Stile, durch die Geschmäcker – auf jeden Fall Oscar-verdächtig!

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

Die Beach Boys verkaufen Rechte an ihrer Musik – und an sich selbst!

Platten

The Rolling Stones veröffentlichen das ultimative Live-Best-Of „GRRR Live!“

Published on

Rolling Stones
Foto: Kevin Mazur/WireImage/Getty Images

Die vielleicht legendärste Liveband aller Zeiten braucht natürlich auch ein würdiges Live-Best-Of-Album — aus diesem Grund veröffentlichen die Rolling Stones am 10. Februar 2023 einen spektakulären Konzertabend mit grandiosen Gästen aus dem Jahr 2012. Der Name des Albums: GRRR Live!

2012 und 2013 feierten die Stones mit einer ausgiebigen Tour ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum. 50 & Counting hieß die Tournee damals (mittlerweile sind sie ja schon über ihr 60-jähriges Jubiläum hinaus!) — und führte Jagger, Richards, Watts, Wood & Co. für 30 Shows durch Nordamerika und Europa.

Ein spektakulärer Abend in New Jersey mit Gästen

Eines der Highlights dieser Tour war die Show in Newark, New Jersey — die vierte von vier Shows im New Yorker Raum. Natürlich durften Hits wie It’s Only Rock ‘n’ Roll (But I Like It), Honky Tonk Women, Start Me Up, Gimme Shelter, Sympathy For The Devil und (I Can’t Get No) Satisfaction nicht fehlen.


Jetzt in unserem Shop erhältlich:

The Rolling Stones - GRRR Live!
The Rolling Stones
GRRR Live!
Excl. Col. 3LP + Slipmat, Blu-ray + 2CD, 2CD uvm.

HIER BESTELLEN


Aber nicht nur die Setlist, auch die Gästeliste war mehr als bemerkenswert: Die Band begrüßte Gaststars wie The Black Keys, Gary Clark Jr & John Mayer, Lady Gaga, ihren Ex-Bandkollegen Mick Taylor sowie — klar, wir sind schließlich in New Jersey — Bruce Springsteen auf der Bühne.

2012 konnten Fans diese Show bereits als Pay-per-View ansehen. Nun wird sie in neu abgemischter und editierter Form auf mehreren Formaten erscheinen — darunter als 3-LP-Set in Schwarz oder in den limitierten Editionen Weiß oder Rot, als 2CD, DVD + 2CD, Blu-ray und sowie als 2CD.

Natürlich wird das Album auch digital erhältlich sein. Die Blu-ray und DVD enthalten außerdem drei Stücke vom Konzert am 13. Dezember in Newark: Respectable (mit John Mayer), Around And Around und Gimme Shelter.

Die gesamte Setlist findet ihr hier:

 CD1

  1. Get Off Of My Cloud
  2. The Last Time
  3. It’s Only Rock ‘n’ Roll (But I Like It)
  4. Paint It Black
  5. Gimme Shelter (with Lady Gaga)
  6. Wild Horses
  7. Going Down (with John Mayer and Gary Clark Jr)
  8. Dead Flowers
  9. Who Do You Love? (with The Black Keys)
  10. Doom And Gloom
  11. One More Shot
  12. Miss You
  13. Honky Tonk Women
  14. Band Introductions

CD2

  1. Before They Make Me Run
  2. Happy
  3. Midnight Rambler (with Mick Taylor)
  4. Start Me Up
  5. Tumbling Dice (with Bruce Springsteen)
  6. Brown Sugar
  7. Sympathy For the Devil
  8. You Can’t Always Get What You Want
  9. Jumpin’ Jack Flash
  10. (I Can’t Get No) Satisfaction

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

Got Live If You Want It: Die 10 legendärsten Konzertmitschnitte der Rolling Stones

Continue Reading

Platten

„Neon Noir“: Ville Valos erste Soloplatte jetzt vorbestellbar

Published on

Ville Valo

Das Jahr beginnt düster: Am 13. Januar 2023 erscheint die erste Soloplatte des HIM-Sängers Ville Valo. Bei uns im Shop kann man sich Neon Noir schon sichern – auch in der limitierten Fassung auf weißem Vinyl.

von Björn Springorum

Es gibt wenige Figuren in der Geschichte des Rock’n’Roll, die Charisma, Talent und Sex-Appeal so sinnbildlich in sich vereinen wie Ville Valo. Mit HIM stieg der Finne innerhalb weniger Jahre in den Olymp der düsteren Musik auf, ihre Alben verkauften sich millionenfach, sein Gesicht zierte alle Magazin-Cover.

Nach dem Ende von HIM rührt sich der Dandy des Goth Rock wieder und bereitet sich nach einigen Singles auf die Veröffentlichung seines Solo-Debüts Neon Noir vor. Darauf klingt der Erfinder des Love Metal – wenig überraschend – nach sich selbst: Melancholische, sinnliche, poetische Rocksongs über die Liebe und den Tod, vorgetragen von dieser Stimme, die vor 20 Jahren so ziemlich jeden und jede um den Verstand gebracht hat.

Sabbath, Sisters, Beatles

Neon Noir ist aber nicht nur eine Fortführung des HIM-Vermächtnisses. Es ist vielmehr Ville Valos eigene Nabelschau, ein Exkurs in seine musikalische Sozialisation. In den Songs finden sich Echos von Black Sabbath, The Sisters Of Mercy oder den Beatles, textlich bedient er sich bei Leidensgenossen wie Edgar Allan Poe oder Charles Bukowski. Immer dramatisch, immer mit der großen Geste, immer mit gebrochenem Herzen und versehrter Seele. Anders wäre es ja auch nicht Ville Valo.


Jetzt in unserem Shop erhältlich:

VV - Neon Noir
VV
Neon Noir
Ltd. Col. 2LP, CD

HIER BESTELLEN


Bei uns im Shop gibt es das Goth-Rock-Ereignis des Jahres auf limitierter weißer Doppel-Vinyl, normaler schwarzer Doppel-Vinyl, Hardcover-CD und CD. Das neue Jahr kann dann so langsam kommen, wenn es nach uns geht…

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

25 Jahre „Greatest Lovesongs Vol. 666“: HIM zwischen Sex und Tod

Continue Reading

Platten

Metallica: Neue Single, neues Album, neue Deutschlandkonzerte!

Published on

Metallica
Foto: Tim Saccenti

Aller harten Dinge sind drei: Soeben haben Metallica ihre brandneue Single veröffentlicht, ihr neues Album angekündigt und Deutschlandkonzerte bekanntgegeben. Hier gibt es alle Infos.

von Björn Springorum

Uff, das kam überraschend: Soeben haben Metallica eine brandneue Single veröffentlicht! Einfach so, aus dem Nichts, ohne Vorwarnung, Countdown oder das übliche Rätselraten auf Social Media. Metallica eben, die brauchen diesen ganzen Rummel eh nicht. Lux Æterna heißt die Nummer, ist knackige dreieinhalb Minuten lang und versprüht jede Menge Old-School-Feeling, Energie und hohes Tempo. Wir sagen nur: Lars Ulrich lässt die Double-Bass glühen. Hit The Lights, anyone? Selbst überzeugen und gleich hier reinklicken:

Das ist allerdings noch nicht alles: Parallel zur neuen Single haben Metallica auch die Veröffentlichung ihres neuen Studioalbums angekündigt. 72 Seasons, so der enigmatische Titel der Platte, wird am 14. April 2023 über das bandeigene Label Blackened Records erscheinen. Gut 77 Minuten und zwölf Songs lang, produziert von Greg Fidelman, James Hetfield und Ulrich: 72 Seasons ist das erste Metallica-Album seit Hardwired… To Self-Destruct (2016) und wird folgende Songs enthalten:

  1. 72 Seasons
  2. Shadows Follow
  3. Screaming Suicide
  4. Sleepwalk My Life Away
  5. You Must Burn!
  6. Lux Æterna
  7. Crown of Barbed Wire
  8. Chasing Light
  9. If Darkness Had a Son
  10. Too Far Gone?
  11. Room of Mirrors
  12. Inamorata

Jetzt in unserem Shop erhältlich:

Metallica - 72 Seasons
Metallica
72 Seasons
Excl. Col. 2LP, CD, 2LP

HIER BESTELLEN


Metallicas vier Jahreszeiten

Zum Konzept der Platte sagt Hetfield Folgendes: „72 Jahreszeiten: Die ersten 18 Jahre unseres Lebens, in denen unser wahres oder falsches Selbstbild geprägt wird. Der Gedanke, dass unsere Eltern es waren, die einem erzählten, ‚wer man ist‘. Welche Schubladen möglich und passend sein könnten für die Persönlichkeit, die man hat. Richtig spannend daran finde ich, wie sich diese Auseinandersetzung mit den eigenen Grundüberzeugungen darauf auswirkt, in welchem Licht wir die Welt um uns herum heute wahrnehmen. Denn ein Großteil dessen, was wir als Erwachsene erleben, ist entweder eine Wiederholung dessen oder eine Reaktion auf eben diese Kindheitserfahrungen. Gefangene der eigenen Kindheit – oder Befreiung von den Fesseln, die wir tragen.“

Eine neue Welttournee 2023/2024 gibt es natürlich auch – mit jeweils Stopps in Hamburg und München. Das Besondere: Es wird zwei komplett unterschiedliche Shows mit verschiedenen Acts im Vorprogramm und einem revolutionären neuen Bühnendesign zu sehen geben. Da kommt Großes auf uns zu! Hier die Daten:

26. Mai 2023 Hamburg, Volksparkstadion
28. Mai 2023 Hamburg, Volksparkstadion
24. Mai 2024 München, Olympiastadion
26. Mai 2024 München, Olympiastadion

Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

Metallicas „ReLoad“ wird 25: Eine Betrachtung mit Abstand

Continue Reading

Latest Music News

Top Stories

Don't Miss