Join us

News

AC/DC teasen ihr Comeback mit kurzem Video

Published on

AC/DC
Foto: Frazer Harrison/WireImage/Getty Images

AC/DC gießen mit einem neun Sekunden langen Video auf ihren sozialen Netzwerken Öl ins Feuer der Spekulationen rund um ein baldiges Comeback.

von Markus Brandstetter

Ein flackernder Neon-Blitz und ein paar Verstärker- und Kabelgeräusche: Mehr ist in dem Video, das die australischen Rock-Ikonen AC/DC nun auf ihren sozialen Kanälen veröffentlichten, nicht zu sehen. Für Fans von Angus Young & Co. geben diese neun Sekunden allerdings großen Grund zur Hoffnung: Es ist nämlich davon auszugehen, dass es sich hierbei um einen ersten offiziellen Teaser für das Comeback der Band handelt.

Mehr zeigen oder verraten AC/DC nicht. Caption gibt es keine, offizielles Statement ebenso wenig. Die Fans sind dennoch wenig überraschend aus dem Häuschen. „Es passiert!“, schreibt ein Fan auf Twitter begeistert. Ein anderer fordert: „Nun kündigt schon die Tour an!“

Weitere Hinweise

Darüber, dass AC/DC am Nachfolger ihres 2014 erschienenen Longplayers Rock Or Bust arbeiten, wurde bereits mehrfach spekuliert. Zuletzt sorgte ein vermeintlich versehentlicher Leak für jede Menge Aufsehen. Wie die Fanseite AC/DC Brasil berichtete, tauchten auf der offiziellen Website der Band kurz Fotos auf, die Angus Young & Co. offensichtlich bei einem aktuellen Videodreh zeigten.

Die Bilder waren in mehrfacher Hinsicht aufschlussreich – denn sie deuteten nicht nur an, dass ein AC/DC-Comeback tatsächlich in Gange ist, sondern zeigten auch das aktuelle Line-up der Band. So sind neben Angus und Stevie Young an den Gitarren und Cliff Williams am Bass auch die zwischenzeitlich vom Dienst entlassenen Brian Johnson sowie Drummer Phil Rudd zu sehen. Johnson wurde offiziell wegen Gehörproblemen für einige Zeit durch Axl Rose ersetzt. Rudd hingegen wurde wegen legalen und anderen Problemen bei der Tour zum Album Rock Or Bust durch Chris Slade ersetzt. Während die Rückkehr von Johnson als sehr wahrscheinlich galt, ist jene von Rudd für viele doch eine Überraschung.

 Was wir sonst über das kommende AC/DC-Album wissen

Offiziell ist über das kommende Album noch nichts bekannt. Gemutmaßt wird, dass die Band noch jede Menge Material vom 2017 verstorbenen Gründungsmitglied und Rhythmusgitarristen Malcolm Young in der Schublade liegen hat, das für dieses Album verwendet werden soll. Demnach soll Young als integraler Bestandteil des Longplayers zu hören sein.

Der historische Verriss: „Back In Black“ (1980) von AC/DC

Latest Music News

Don't Miss