Join us

Popkultur

Zeitsprung: Am 11.8.1980 singt Johnny Cash ein Duett mit Miss Piggy.

Published on

Johnny Cash
Foto: United Archives/Getty Images

Anekdoten, Jubiläen und wilde Geschichten: Was an diesem Tag in der Welt der Musik passiert ist, lest ihr täglich in unserem Zeitsprung. Heute: 11.8.1980.

von Timon Menge und Christof Leim

Zu Beginn der Achtziger kennt man Johnny Cash längst als „Man In Black“. Der stets in schwarz gekleidete Countrymusiker kann allerdings auch lustig. Das stellt er nicht erst am 11. August 1980 unter Beweis, als er in der Muppet Show auftritt — und ein Duett mit Miss Piggy singt.

Hier könnt ihr euch die frühen Hits von Johnny Cash anhören:

TV-Erfahrung besitzt Johnny Cash zu Beginn der Achtziger schon eine Menge, nicht zuletzt durch die Johnny Cash Show, die von Juni 1969 bis März 1971 über die Mattscheiben Nordamerikas flimmert. Doch auch danach tritt er immer wieder verschiedenen Sendungen auf, ob in Weihnachtsspecials, in der Sesamstraße oder in Serien wie Columbo und Dr. Quinn. Am 11. August 1980 steht er für ein ganz besonderes Gastspiel vor der Kamera — bei den Muppets.

Cash tritt gleich zu Beginn der 521. Episode der legendären Puppenshow auf und beobachtet Pops dabei, wie er versucht, ein altes Radio einzustellen. Dabei glaubt der Portier des Muppet-Theaters, Johnny Cash zu hören — und merkt gar nicht, dass der Countrystar direkt neben ihm steht. Nach dem Intro geht die eigentliche Handlung los: Weil Cash in der Show auftritt, wird die Folge simultan über einen Countrysender im Radio gesendet, worunter die eigentliche TV-Ausstrahlung leidet. Big Tiny Tall Saddle, der Chef des Countrysenders, möchte aber den Ton angeben und dazu sind ihm viele Mittel recht. Klar, dass dabei Konflikte entstehen.

Jackson ohne June Carter Cash

Im Verlauf der Folge singt Cash unterschiedliche Songs, zum Beispiel Ghost Riders In The Sky und Dirty Old Egg Sucking Dog. Für die zweite Nummer begleitet der Hund Rowlf ihn am Piano. Doof nur, dass der Anti-Hunde-Song Rowlf ganz schön auf die Palme bringt. Das große Schmankerl hebt sich Cash bis zum Schluss auf: ein Duett mit Miss Piggy.

Gemeinsam mit Lubbock Lou And His Jughuggers geben Cash und die saucoole Dame die Songs Orange Blossom Special und Jackson zum Besten. Es handelt sich um eine der wenigen Aufnahmen, für die Cash den Song Jackson nicht mit seiner Ehefrau June Carter Cash singt. Die Folge endet damit, dass der Muppet-Charakter Big Tiny im Bild auftaucht und eine Fahrradpumpe benötigt.

Was danach kommt

Cashs Karriere leidet im weiteren Verlauf der Achtziger ein wenig. Zwar geht er weiterhin erfolgreich auf Tour, doch seine Alben verkaufen sich nicht mehr gut wie in früheren Zeiten. Mit seiner Plattenfirma versteht er sich auch nicht mehr so gut. Er konzentriert sich stärker auf die Schauspielerei, 1983 erleidet er einen Rückfall, was seine Drogensucht betrifft. In den Neunzigern erholt er sich wieder und spielt unter anderem seine vielbeachteten American Recordings ein. Einen Teil dieser Geschichte könnt ihr hier nachlesen. In der Muppet Show treten übrigens unzählige Showgrößen auf, darunter Schockrocker Alice Cooper. Das haben wir hier rekapituliert.

Zeitsprung: Am 25.2.1970 singt Ernie den „Quietscheentchen-Song“ & landet einen Hit.

Latest Music News

Don't Miss