Join us

Popkultur

Das erste Halbjahr im Überblick: Die bislang besten Alben aus 2021

Published on

Paul McCartney
Foto: Sonny McCartney

Das Jahr ist halb rum. Höchste Zeit also, sich mal anzuschauen, was 2021 in Sachen Rock so passiert ist. Ob alte Hasen wie Paul McCartney und Billy F Gibbons oder Nachwuchs wie Greta Van Fleet und Royal Blood: Wir haben für euch unsere zehn Favoriten von Januar bis Juni 2021 zusammengestellt.

Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
von Timon Menge

Hier könnt ihr unsere Lieblingsalben von Januar bis Juni 2021 hören:

1. Foo Fighters – Medicine At Midnight

Wie so viele Alben sollte Medicine At Midnight bereits im letzten Jahr erscheinen, musste durch die Covid-19-Pandemie aber auf 2021 verschoben werden. Das ist gar nicht schlimm, denn das eingespielte Erfolgsrezept der Foo Fighters (80% Altbewährtes, 20% Neues) funktioniert auch einige Monate später noch. So erweitern Dave Grohl und Co. ihren Sound auf ihrer zehnten Veröffentlichung um gelegentliche Pop- und sogar Disco-Elemente und unternehmen damit einmal mehr ein bis zwei zaghafte Schritte nach vorne. Aber wie sagt man im englischen Fußball so schön? Never change a winning team.

2. Billy F Gibbons – Hardware

Wer ein Album von Billy F Gibbons kauft, weiß genau, was es darauf zu hören gibt: handgemachten Bluesrock, der klingt, als würde er von einer Büffelherde gespielt werden. Hardware hat (wie so oft) aber noch mehr zu bieten. Ob Balladen, Surf Rock oder Zydeco: Der ZZ-Top-Gitarrist erforscht einmal mehr die Grenzen des Rock und des Blues und lässt uns daran teilhaben. Rente? Fehlanzeige.


Jetzt in unserem Shop erhältlich:

Billy F Gibbons - Hardware
Billy F Gibbons
Hardware
Ltd. Col. LP, CD, LP

HIER BESTELLEN


3. Royal Blood – Typhoons

Während die Foo Fighters den Poprock mit Disco-Einflüssen gerade entdecken, haben Royal Blood aus England diesen Sound längst perfektioniert. Das gilt besonders für ihr drittes Album Typhoons, das bisher wohl stärkste Werk der Gruppe. Auch diese Veröffentlichung musste wegen der Pandemie verschoben werden, was aber zur Folge hatte, dass die Royal-Blood-Masterminds Mike Kerr und Ben Thatcher einfach noch mehr Songs geschrieben haben. Falls den Gamer*innen unter euch die erste Single Trouble’s Coming bekannt vorkommt, wundert das nicht. Es gibt den Song sowohl bei NHL 21 als auch bei FIFA 21 zu hören.

4. The Black Keys – Delta Kream

Auf seinem zehnten Album Delta Kream verneigt sich das Duo The Black Keys vor seinen Blues-Wurzeln aus dem Mississippi Delta und covert Songs wie Crawlin’ Kingsnake von John Lee Hooker und den Klassiker Poor Boy A Long Way From Home von 1927, eines der ältesten Stücke des Genres. „Diese Songs sind für uns heute noch genauso wichtig, wie an dem Tag, an dem Pat [Carney, Schlagzeuger – Anm. d. A.] und ich zum ersten Mal zusammen gespielt und unsere Instrumente in die Hand genommen haben“, erklärt Frontmann und Multiinstrumentalist Dan Auerbach.

5. Greta Van Fleet – The Battle At Gardens Gate

Was wurde das heiß diskutiert, als Greta Van Fleet ihr Debüt Anthem Of The Peaceful Army veröffentlicht haben. Vor allem als Led-Zeppelin-Kopisten wurden und werden die jungen Rocker gerne bezeichnet. Klar, die Ähnlichkeiten zu Robert Plant und Co. lassen sich auch auf dem Nachfolger The Battle At Garden’s Gate nicht von der Hand weisen. Was die Songschreiberei betrifft, haben Greta Van Fleet aber noch einmal einen kräftigen Satz nach vorne gemacht und legen mit Heat Above und My Way, Soon mindestens zwei Singles vor, die noch lange in unzähligen Playlists landen werden.


Jetzt in unserem Shop erhältlich:

Greta Van Fleet - The Battle At Garden’s Gate
Greta Van Fleet
The Battle At Garden’s Gate
2LP, CD

HIER BESTELLEN


6. Alice Cooper – Detroit Stories

Wenn Tante Alice das erste Album seit vier Jahren veröffentlicht, horcht die Rockwelt natürlich gespannt auf. So auch bei Detroit Stories, der insgesamt 28. Platte des Schockrockers. Großartige Überraschungen gibt es darauf zwar nicht und es handelt sich auch beim besten Willen nicht um Coopers stärkstes Album, aber wenn einer der größten Rockmusiker aller Zeiten ein neues Album veröffentlicht, darf man schon eine gewisse Grundqualität erwarten. Und die stimmt auf jeden Fall.

7. Blackberry Smoke – You Hear Georgia

Wer Country- und Southern Rock mag, kennt in der Regel auch Blackberry Smoke aus Georgia. Seit über 20 Jahren touren die inzwischen sechs Musiker unermüdlich um die Welt und haben mehr Konzerttage als Off-Days. Ihr siebtes Album You Hear Georgia bietet zwar nichts Bahnbrechendes, aber Blackberry Smoke liefern wieder einmal ab, was sie am besten können: lupenrein gespielten und produzierten Country-Rock. Das Ganze würzt die Band mit etwas Soul, etwas Blues und etwas Pop und fertig ist die Georgia-Mischung.

8. Styx – Crash Of The Crown

Styx gelten oftmals als „guilty pleasure“, also als Band, die man sich lieber heimlich im stillen Kämmerlein anhört, um sich nicht zu blamieren. Das ist natürlich Blödsinn: Seit fast fünf Dekaden steht die Gruppe aus Chicago für Rockmusik der ersten Güteklasse. Das gilt auch für Crash Of The Crown, das 16. Studioalbum der Band. Inhaltlich beschäftigt sich die Platte mit einigen düsteren Kapiteln aus der Geschichte der Menschheit, ob 1775, 1941 oder 2001. Doch Styx wären nicht Styx, wenn sie das Ganze nicht mit einem positiven Spin versehen würden.


Jetzt in unserem Shop erhältlich:

STYX - Crash Of The Crown
STYX
Crash Of The Crown
LP, Ltd. Clear LP

HIER BESTELLEN


9. Mammoth WVH – Mammoth WVH

Mehrere Jahre lang hat Wolfgang Van Halen an Mammoth WVH gearbeitet, doch als sein Vater Eddie Van Halen erneut unter einer Krebserkrankung leidet, verschiebt Wolfgang die Veröffentlichung des Albums. Am 11. Juni 2021 bringt er die Platte dann doch raus und stellt darauf unter Beweis, dass er eine der besten Hardrock-Schulen der Welt durchlaufen hat. Gänsehaut-Garantie gibt’s vor allem bei dem Song Distance, den Wolfgang extra für seinen Papa geschrieben und ihm vor dessen Tod noch vorgespielt hat.

10. Paul McCartney – McCartney III Imagined

Nach McCartney (1970) und McCartney II (1980) hat Paul McCartney mit McCartney III im letzten Jahr seine Trilogie vervollständigt. Dieses Jahr hat der Ex-Beatle noch einmal nachgelegt und eine alternative Version seines 18. Studioalbums veröffentlicht: McCartney III Imagined. Darauf versammelt der Brite hochkarätige Gaststars wie Beck, St. Vincent, Damon Albarn (Blur, Gorillaz) und Josh Homme, die sich McCartneys Songs aus dem letzten Jahr noch einmal vorknöpfen.


Jetzt in unserem Shop erhältlich:

Paul McCartney - McCartney III Imagined
Paul McCartney
McCartney III Imagined
Ltd. Splatter 2LP, CD, 2LP

HIER BESTELLEN


Du willst nichts mehr in der Rockwelt verpassen? Melde dich hier für unseren Newsletter an und werde regelmäßig von uns über die wichtigsten Neuigkeiten, die spannendsten Geschichten sowie die besten Veröffentlichungen und Aktionen informiert!

Alle Beatles-Alben im Ranking: Das sind die besten Platten der „Fab Four“

Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT
Abba - Voyage
ADVERTISEMENT

Latest Music News

Don't Miss