Join us

Popkultur

10 Songs, die auf keiner Silvester-Party fehlen dürfen

Published on

Raketen, Schampus und viele gute Vorsätze: Unsere Musikempfehlungen für die Silvesternacht decken das ganze emotionale Spektrum einer Party ab – manche Knallen laut wie Chinaböller, manche werden richtig schön melancholisch. Alles ist erlaubt an Silvester, unter einer Bedingung: Immer optimistisch nach vorne schauen! Mit diesen zehn Songs verabschieden wir das alte und freuen uns auf ein großartiges neues Jahr.


Hör dir hier unsere Silvesterplaylist an und lies weiter:


1. Die Roten Rosen – Auld Lang Syne

Es ist nicht schwer zu erahnen, dass sich hinter diesem festlichen Bandnamen die Toten Hosen verbergen. Die haben 1998 ein Weihnachtsalbum namens Wir warten aufs Christkind aufgenommen. Darauf drehen sie allerlei Weihnachtsklassiker durch den Punk-Wolf, unter anderem eines der ältesten britischen Volkslieder überhaupt, Auld Lang Syne. Der Song ist kein dezidiertes Weihnachtslied, sondern wird traditionell zum Jahreswechsel gesungen – wenn’s ein bisschen rockiger sein darf, dann unbedingt in der Hosen, äh, Rosen-Version.


2. Beastie Boys – Fight For Your Right

Die Grundregel jeder guten Party lautet: Es kann gar nicht laut genug sein. Keine Kompromisse. Und erst recht an Silvester! Am besten stimmt man alle Gäste und jeden Nachbarn direkt zu Beginn mit diesem Beastie-Boys-Klassiker darauf ein. Kick it!


3. Drake – Passionfruit

Die musikalischen Highlights des Jahres 2017 sollte man an Silvester auf jeden Fall auch noch mal Revue passieren lassen. Passionfruit von Drake zum Beispiel, ein gewohnt eleganter Pop-Hit des Rappers und sehr wahrscheinlich einer der meist gespielten Songs des Jahres. Hat das noch viel mit Hip-Hop zu tun? Gute Frage, aber eigentlich auch völlig unwichtig. Zu diesem geschmeidigen Groove lässt dem Jahreswechsel ganz hervorragend entgegen swingen.


4. Simple Minds – Rockets

Ist es schon 24 Uhr? Hoffentlich stehen die Raketen und anderen Geschosse schon bereit. In diesem Kracher der Simple Minds geht es zwar eher um Armors Pfeile als bunte Böller, aber Hauptsache es knallt. Auch wenn man sich immer wieder vornimmt, im nächsten Jahr nicht wieder so viele Euros in den Himmel zu schießen, es gehört doch einfach dazu, oder?


5. Eagles – Funky New Year

Frohes Neues, jetzt wird getanzt! Wie auch gute Weihnachtssongs sind wirklich gute Silvester-Lieder eine ganz seltene Sache. Den Eagles gelang allerdings 1978 schon dieses Prachtstück. Obwohl der Song recht gut nach vorne geht, handelt er eher vom Neujahrstags-Blues als von einer funky Silvester-Nacht: Morgen, darauf kannst du dich verlassen, kommt der erste Kater des neuen Jahres. Aber bis es soweit ist: Hoch die Tassen!


6. U2 – New Year’s Day

Ein anderer Neujahrs-Klassiker kommt von U2. Obwohl sich der Song auch mit dem Tag nach der großen Fete beschäftigt, eignet er sich doch ganz hervorragend zum Tanzen, Feiern, Trinken und was man eben sonst noch so macht in der Silvesternacht. Bono, der alte Schlaumeier, hat hier jedenfalls eine ganz große Erkenntnis festgehalten: „Nothing changes on New Year’s Day.“ Kann man auch anders sehen, klar!


7. Peter Fox – Alles neu

So wie Peter Fox nämlich, wenn man seinen Hit auf Silvester ummünzt: Immer schön nach vorne schauen und positiv bleiben. Neues Jahr, neuer Anfang, neues Glück. „Steig auf den Berg aus Dreck, weil oben frischer Wind weht“, ist das nicht eine schöne Metapher für den Übergang vom alten auf das neue Jahr?


8. Jamie Cullum – Next Year Baby

„Next year, things are gonna change.“ So beginnt Jamie Cullum seine musikalische Liste mit guten Vorsätzen: weniger Bier trinken, öfter Bad putzen, früher aufstehen, mehr lesen und so weiter und so fort. Was man sich halt immer wieder vornimmt. Doch der britische Jazz-Popper weiß selbst, dass gute Vorsätze dazu da sind, um nicht eingehalten zu werden: „Resolutions, well baby they come and go. Will I do any of these things? The answers probably no.“ Sehr beruhigend, dass es fast allen anderen auch so geht.


9. Oasis – Don’t Look Back In Anger

Oasis unterstützen quasi Peter Fox’ optimistischen Blick nach vorne, indem sie sagen: War doch alles ganz gut so, wie es war. Don’t Look Back In Anger ist der richtige Song, um in der Silvesternacht noch mal richtig schön sentimental zu werden. Und wenn euch nach einer Oasis-Zugabe ist, dann einfach direkt mit Champagne Supernova weitermachen. Der hat es leider nicht mehr in unsere Top Ten geschafft, ist aber thematisch natürlich absolut on point. Ob Moet oder Rotkäppchen: Möge der Schaumwein in Strömen fließen!


10. Frank Sinatra – It Was A Very Good Year

Für die abschließende Neujahrsmelancholie sorgt Frankie Boy. Wenn alle Flaschen ausgetrunken sind, die letzten Gäste aufbrechen und die Nacht langsam zum Tag wird, darf man noch mal innehalten: Ja, es war ein sehr gutes Jahr. Mit allen Höhen und Tiefen, die gehören eben auch dazu. Und 2018? Wird noch viel besser, garantiert. Wir freuen uns jetzt schon drauf. In diesem Sinne: Gutes Rüberkommen!


Das könnte dir auch gefallen:

10 Songs, die zu Dancefloor-Klassikern wurden

10 Songs, die Elektropop geprägt haben

Latest Music News

Don't Miss